Jogl Brunner präsentiert neues Video

Jogl Brunner präsentiert neues Video © event connection
Laura Müller
31.03.2017

„Lass uns leben“ ist Jogls eigenes, musikgewordenes Mantra für das Jahr 2017 und er lädt alle die sich drauf einlassen ein, es ihm gleichzutun: Das Handy weglegen und dem Gegenüber Aufmerksamkeit schenken. Sich Zeit nehmen für die wirklich wichtigen Menschen im Leben. Sich besinnen, was einen wirklich „leben“ lässt.

Wir haben mit Jogl Brunner über das Video gesprochen. Schaut mal rein!

Was hat dich zum Song „Lass uns leben“ inspiriert?

Jogl: Eigentlich war eine Kurzreise mit meiner Lebensgefährtin ausschlaggebend. Wir sind seit Jahren nicht mehr ohne unsere Notebooks ins Wochenende gefahren. Ich persönlich arbeite an Wochenenden intensiv von 05.00 bis 7.00 Uhr, dann schalte ich ab. Ich finde das nicht fortschrittlich: Jeder muss immer und überall erreichbar sein, online sein. Man kann sich nicht intensiv jemandem widmen, wenn man nebenbei aufs Handy schaut und Mails und Nachrichten abruft. Daran arbeiten wir gerade - dass auch sie ihr Handy weglegt.

Spiegeln die Einstellungen im Video auch das wider, was dir im Leben wichtig ist?

Jogl: Ja. Das wichtigste im Leben ist doch ein erfahrungsgemäß kleiner Kreis an Menschen – nicht die anonyme Öffentlichkeit online. Für diese Herzens-Menschen ist aber in unserer hektischen Zeit oft kein Platz – wir müssen ja Nachrichten ins Handy tippen oder damit filmen anstatt mit unseren Kindern zu spielen oder ihnen beim Fußball zuzusehen. Große Momente müssen wir in uns aufsaugen um sie abrufen zu können, nicht auf dem Smartphone. Gemeinsam bewusst Erlebnisse sammeln, so möchte ich leben.

In deinem Video küssen sich zwei Frauen. Steht da eine Aussage dahinter?

Jogl: Die einzige Aussage dahinter ist Akzeptanz. Die Liebe ist doch der Motor in unserem Leben. Wer sie erfährt kann sich glücklich schätzen - unabhängig davon, wer diese große Liebe ist.

Was bedeutet „leben“ für dich?

Jogl: Mein Leben ist die Musik. Das heißt, ich habe ein erfülltes Leben. Ich habe eine wundervolle, gesunde Familie, eine glückliche Beziehung. Ich versuche, so bewusst als möglich und auch sehr gesund zu leben. Ich bin dankbar, dass ich mich so glücklich schätzen kann.

Im Video präsentiert Jogl Brunner den Song gutgelaunt vor verschiedenfarbigen Backdrops mit Gitarren und Bass-Station. Im Kontrast: Ganz unterschiedliche Einstellungen die präsentieren, was das Leben mit Sinn erfüllt: Liebe, Gesundheit, Familie, Freude und Spaß, die Erfüllung von Träumen und Leidenschaften. Ein einfaches Pappschild mit der Aufschrift „Leben“ hat Aussagekraft: Eigentlich braucht es nicht viel, um glücklich zu sein.

Die Produktion hat ein breites Spektrum an Komparsen gecastet: Die Einstellungen wurden mit Persönlichkeiten verschiedenen Alters, verschiedener Interessen und auch Gender gedreht. Der Mix ist herzlich, offen und lebensnah.

Schaut Euch das Video an:

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan