Suche

Jonathan Zelter – “Sei immer du selbst”-Tour 2017

Jonathan Zelter – “Sei immer du selbst”-Tour 2017 © Andrea Ney/Schlager.de

22 Jahre jung und mittlerweile schon ein Vollprofi im Musikbusiness. Seitdem ich Jonathan das erste Mal bei einem Auftritt getroffen habe, sind exakt 6 Jahre vergangen. Ich erinnere mich gut und gerne an den Rheinland-Pfalz-Tag in Prüm; insbesondere an die TV-Live-Sendung „SWR auf Tour“ am Freitagabend. Eine große Bühne und darüber hinaus die erste TV-Plattform für den jungen Nachwuchskünstler aus Wittlich in der Eifel. Seit dieser ersten Begegnung hat sich außergewöhnlich viel getan für den jungen Musiker. Jonathan Zelter gibt offen und ehrlich zu, dass eine Castingshow für ihn selbst nie eine Option war. Ganz bewusst hat er sich dagegen entschieden und Bewerbungen und Demos los geschickt. „Wohin willst du gehen“ – diesen Titel schrieb Zelter vor 5-6 Jahren, denn er wusste schon damals ganz genau, wohin er wollte: auf die Bühne nämlich. Irgendwann hat sich dann SWR 4 Rheinland-Pfalz bei ihm gemeldet und Jonathans musikalischer Weg – den er fleißig, mutig und zielstrebig beschreitet – begann.

Das könnte Sie auch interessieren

 

Zelter kann man als modernen Popschlagerpoeten bezeichnen; komponiert und textet er all seine Titel doch selbst. „Andere schreiben Tagebuch – ich schreibe Lieder“, verrät er überaus selbstbewusst auf seiner Homepage. Mittlerweile schreibt der aufstrebende „Youngstar“ auch für verschiedene Künstlerkollegen und hier tauchen bekannte Namen der Branche, wie z. B. Laura Wilde oder aber Patrick Lindner auf, die auf das musikalische Gespür Zelters vertrauen. Und auch für einen der Newcomer 2017 – Vincent Gross – durfte Jonathan Zelter einen Titel schreiben. Gerade die letzten beiden Jahre hatten es musikalisch absolut „in sich“ und momentan befindet sich Zelter ein Stück weit auf der „musikalischen Überholspur“. Kein Traum, sondern Realität und gerade auch bei ihm kann man sehen, dass Fleiß sich absolut immer auszahlt. Mit der ausdrucksstarken Ballade „Ein Teil von meinem Herzen“ hat er sich in die Herzen der Menschen gesungen. Über 1.000.000 Views für das Video zum Song und darüber hinaus Spitzenplatzierungen in den Radio-Charts. Weiterhin ebnete ihm gerade eben dieser Song den Weg in verschiedene namhafte TV-Sendungen. U. a. in die TV-Show „Willkommen bei Carmen Nebel“, wo Zelter mit dem Publikumspreis als „Newcomer des Jahres“ ausgezeichnet wurde. In der Jahreshitparade des NDR 1 Niedersachsen ist er 2016 als Sieger hervorgegangen und von BR Bayern Plus wurde er mit dem Award für den „Schlager des Jahres“ geehrt. Und auch bei den „Schlagern des Sommers“ des mdr-Fernsehen war Zelter einer der musikalischen Gäste. Ein weiteres Highlight zum Ende eines schier überdimensional erfolgreichen Jahres war sicherlich auch die Einladung zur TV-Show „Heiligabend mit Carmen Nebel“. Als Dankeschön für die Fans und Freunde seiner Musik gab er im Juni des vergangenen Jahres ein Dankeschönkonzert in seiner Heimatstadt Wittlich. Warum nicht auch mal ein Stück der eigenen Freude an diejenigen zurückgeben, die an ihn glauben und seinen Weg aktiv mit verfolgen und begleiten.

Jonathan Zelter ist nicht nur in seiner Persönlichkeit gewachsen; mittlerweile steht er auch mit bekannten Namen wie z. B. voXXclub, Nik P., Laith Al-Deen, Johannes Oerding, PUR oder Max Giesinger auf einer Bühne – und das musikalisch absolut auf einer Ebene. Jonathan Zelter steht für die neue moderne Popschlagermusik, begeistert und berührt mit den „leisen Tönen“ – seinen ganz besonderen Balladen – und darüber hinaus zudem mit eingängigen modernen Uptempo-Songs. „Uns kann nichts mehr halten“ – so der Titel eines seiner Songs. Jonathan Zelter – da sind wir von Schlager.de uns einig – kann momentan wirklich nichts mehr halten und schon gar nicht aufhalten.

Im Mai 2016 legte er sein Debütalbum „Sei immer du selbst“ vor und momentan sind er und seine Band auf gleichnamiger Tournee. Am vergangenen Freitag nun eine Art Heimspiel für Jonathan Zelter in der Mosellandhalle in Bernkastel-Kues. Zelter freute sich, endlich mal wieder in der Heimat spielen zu dürfen und verrät, dass er sich noch gut erinnern kann, als er Jahre zuvor als Gast in dieser Halle saß bei einem Konzert von Rolf Zuckowski. Seinerzeit hätte er sich nicht träumen lassen, irgendwann einmal mit eigener Band selbst auf dieser Bühne zu stehen. Wie es im ShowBizz Gang und Gäbe ist: Zunächst betritt auch in der Mosellandhalle die Band die Bühne – dann erst Jonathan. Wie kann ein Konzert eindrucksvoller starten als mit dem Song, dem Jonathan Zelter soviel zu verdanken hat. „Ein Teil von meinem Herzen“ nämlich. Vielleicht auch eine Art musikalische Verneigung an sein Publikum, denn die haben den sympathischen jungen Künstler schon längstens ins Herz geschlossen. „Wir sind eins“ – dieser Titel macht unter anderem deutlich, dass Zelter und seine Fans eins sind. Denn auch Jonathan versteht es absolut, sein Publikum nicht nur in seinen Bann zu ziehen, sondern zudem aktiv mit einzubeziehen. Gerade das ist Zelter absolut wichtig und auf seiner musikalischen „Abenteuerzeit“ möchte er möglichst jedes Abenteuer mit den Freunden seiner Musik überstehen. Die Intention für den Titel „Sei immer du selbst“ war, dass man sich nicht verbiegen lassen und manchmal einfach auch ein Stück weit auf sein Bauchgefühl vertrauern und mehr in sich hineinhören soll. Diesen Rat – den „roten Faden“ der Tour – gab er dann natürlich auch musikalisch an die Gäste seines Konzertes weiter.

„Es gibt Songs, die begleiten einen tatsächlich ein Leben lang“, gibt Zelter zu. Ein Titel, der ihm selbst immer „im Ohr“ ist, ist der Song „Für dich“ von Yvonne Catterfeld. Zelter und Band haben den Titel neu arrangiert und präsentieren diesen im „aufgepeppten Gewand“. Als Überraschung tauchte plötzlich Rapp- und HipHop-Künstler Ricky Reason aus Starnberg im Publikum auf und performte zum Ende des Titels mit. Sehr zur Freude seines Publikum präsentierte Jonathan Zelter auch den ein oder anderen ganz neuen Song. Und bereits der erste Titel – den er unplugged am Klavier intonierte – stellte sich als überaus anspruchsvoll heraus. „Die Hoffnung niemals aufgeben“, ist oftmals leichter gesagt als getan. Aber dennoch gibt es immer auch einen Lichtblick, einen „Funken im Regen“ – das beschreibt Zelter eingängig im Titel „Liebestagebuch“. Ein Lebenselixier im Leben des jungen aufstrebenden Künstlers ist auf jeden Fall die Musik. Wann und wo immer auch Musik erklingt, weiß er, dass er dort zu Hause ist. Auch dieses persönliche Thema hat Jonathan Zelter in einem neuen Song verpackt.

Nach dem kleinen Einblick auf das musikalisch Neue, folgte sogleich die älteste Nummer im Programm. Und beim Titel „Augen“ bildete das Publikum in der Mosellandhalle wiederum einen großen Chor. Jonathan Zelter – stolzer Onkel – hat seinerzeit zur Geburt seiner Nichte den Titel „Du bist die Farbe“ geschrieben. Glücklich über das „kleine Wunder“ und vor allem auch darüber, dass das Kind gesund das Licht der Welt erblickt hat, ist er seit einiger Zeit Botschafter der Stiftung „KinderHerz“ und setzt sich für herzkranke Kinder ein, denen es nicht so gut geht. Jonathan sagt, dass das Engagement für diese Stiftung absolute Herzensangelegenheit für ihn ist und er diesen Kindern zur Seite stehen möchte. Überaus stolz ist er, dass gerade sein Titel „Du bist die Farbe“ zum Botschaftersong auserkoren wurde.

„Der nächste Titel, ist ein Titel für diejenigen, ohne die ich heute nicht hier stehen würde“, gibt Jonathan Zelter schon bei der Anmoderation zu. Die „Helden seines Lebens“ sind für Jonathan seine Eltern und die beiden sind überaus stolz auf ihren Sohn und unterstützen ihn natürlich gerne. „Momente wie diese“ – ein Song, der ein Stück weit auch widerspiegelt, wie es sich anfühlt, diese absoluten Glücksmomente zu erleben. Auf der Bühne wird´s musikalisch „Crossover“, denn Jonathan Zelter und Bandmitglied Jens Fried verschmelzen den Zelter-Titel „Allein“ und den Song „Supergirl“ von Reamon.

Wann immer Jonathan Zelter den Titel „Hymne auf dich“ präsentiert, ist dies zugleich vor allem auch eine Hymne auf seine Fans, die ihn auf seinem musikalischen Weg begleiten und so toll unterstützen. Natürlich war auch die aktuelle Single „Dich wiederzusehen“ Teil des Konzertprogramms, das mit dem Song „Ein Teil von meinem Herzen“ einen krönenden Abschluss fand. Diesen Titel präsentierte Jonathan bereits zu Beginn und zum Ende dann in einer ganz anderen Version mit Akkordeon.

Begeisterung im Publikum, tosender Applaus und Standing Ovations für Jonathan Zelter und seine Band. Natürlich lies Zelter sich nicht lange bitten und erfreute gerne die nicht enden wollenden Bitten nach einer Zugabe. Wiederum ein brandneuer Titel, den er unplugged am Klavier präsentierte. Zelter erzählt, dass Entfernungen nie ein Hindernis sind und manches zudem „für immer“ bleibt. Zum Ende verwandelte sich die Mosellandhalle noch einmal zum stimmgewaltigen und textsicheren Chor. Vom Titel „Ein Teil von meinem Herzen“ kann man tatsächlich einfach nicht genug bekommen und auch Ricky Reason gab dem Finale stimmlich nochmals ein Stück besondere Note.

Alle Videos Deines Stars!

Alle Videos von Jonathan Zelter

Jetzt ansehen

Fazit: Da stehen junge Musiker auf der Bühne, die mit unbändiger Freude, Energie und Leidenschaft bei der Sache sind. Denen vor allem auch die Live-Musik absolut am Herzen liegt. Jonathan Zelter versteht es zudem, schier generationsübergreifend zu begeistern. Die Fangemeinde wächst stetig und bei den Konzerten finden sich oftmals ganze Familien ein.

Ich sage – auch im Namen von schlager.de – DANKE an Dich, lieber Jonathan, für diesen phantastischen Konzertabend. Ich freue mich immer, Dich wiederzusehen und wünsche Dir weiterhin viel Glück und Erfolg auf Deinem Weg!

Andrea Ney

Die 3 beliebtesten
Schlager-News