Exklusiv-Interview mit Claudia Jung

Exklusiv-Interview mit Claudia Jung © Leutgeb Entertainment Group GmbH

Claudia Jung ist wahrhaftig nicht die typische Schlagersängerin. Denn neben der Schauspielerei war sie auch für einige Jahre als aktive Politikerin unterwegs. Claudia Jung hat eben viele Talente und legt sich ungern fest. Ein Schlagerstar der etwas anderen Art.Wir haben Claudia im Rahmen der großen „Immer wieder sonntags“-Tour getroffen und durften ein exklusives Interview mit ihr führen.

 

SCHLAGER.DE: Seit Januar bist Du zusammen mit vielen Künstlern auf der „Immer wieder sonntags-Tour“, das klingt nicht nur nach Vergnügen, sondern auch nach Stress. Ist dem so, und was fehlt Dir am Meisten?

CLAUDIA JUNG: Ach weißt Du, ich denke immer es kommt darauf an, das man das Beste daraus macht, und das tue ich. Ich denke dann auch bei dem Job, den wir haben, wenn man das überhaupt Job nennen darf, man bekommt einfach so viel zurück, und das macht doch einfach nur Freude. Auch wenn man an Minimum in der Tat 10 Stunden Arbeitszeit vor sich hat, morgens verlässt man das Hotel und dann heißt es wieder Showtime, und klar abends ist man dann auch wieder nicht vor 22.00 Uhr im nächsten Hotel, das ist schon anstrengend. Viele Kilometer müssen gefahren werden, viele Stunden stehen wir auf den Beinen, man sollte immer nett und freundlich sein, und klar ist man nicht jeden Tag gleich gut drauf, aber wie gesagt, wir bekommen so viel auf der Bühne vom Publikum zurück. Und ich muss einfach betonen, das ich noch nie so eine harmonische und familiäre Tour erlebt habe wie diese, wir halten zusammen wie Pech und Schwefel es ist wirklich eine ganz runde Geschichte. Und wenn ich bedenke das wir nur noch 6 Termine vor uns haben , ganz ehrlich dann macht mich das sehr traurig, ich denke jeder von uns wird in ein tiefes Loch fallen, weil einfach dieser Automatismus fehlen wird und ja wir haben so viele schöne Dinge miteinander erlebt das wird fehlen. Klar fehlt mir meine Familie, mein Zuhause, mein eigenes Bett , meine Tiere. Und was mir persönlich auf der Tour als Vegetarier fehlt ist oftmals das Verständnis dafür, das man auch neben Salat andere Gerichte aus dem zaubern kann, was das Buffet schon hergibt außer Fleisch und Soße weglassen. Deshalb habe ich ja auch meine mobile Küche mit dabei, worüber sich viele amüsieren, aber es läuft oftmals so, das Anna die Sachen einkauft, und ich mache dann Säfte daraus zum Beispiel, somit habe ich auch ein Stückchen von Daheim mit und es macht mich glücklich.

SCHLAGER.DE: Also Tour- Alltag bedeutet in erster Linie viel fahren und wenig Freizeit haben?

CLAUDIA JUNG: Ja, der Tag beginnt mit gemütlichem Frühstück, dann das Hotel verlassen, je nachdem wie weit die Strecke ist. Dann fahren wir zur Halle, Soundcheck, die üblichen Vorbereitungen, Haare machen, stylen, und klar während das andere Programm läuft kann man ja auch nichts anderes machen. Danach Fotos, Autogramme geben, dann wieder alles einpacken und ab ins Hotel. Manchmal kann es auch passieren, das ich echt nicht mehr weiß in welcher Stadt wir gerade sind. Viele fragen dann auch schon mal, was wir denn von den Städten schon alles gesehen haben, und können sich einfach nicht vorstellen, das dafür meistens einfach keine Zeit bleibt, okay gestern zum Beispiel hat es dann mal für´s Eisessen gereicht in Trier aber das ist schon eher selten.

SCHLAGER.DE: Du siehst immer top gestylt aus so auch jetzt, was ist Dir besonders wichtig dabei?

CLAUDIA JUNG: Ach ich denke ich habe einfach über die Jahre gelernt was geht, und was eben nicht so ankommt, gibt sicher auch mal was dabei, was nicht so ankommt aber ich sehe das auch als eine Art Ritual. Haare machen Make-Up weißt Du das hat auch was Meditatives, und das brauche ich einfach.

SCHLAGER.DE: Haartechnisch bist Du ja auch eine große Künstlerin der Verwandlung. Mal kurz, lang, rot ist da was Neues in Planung?

CLAUDIA JUNG: Ach also so wie gerade finde ich es völlig in Ordnung. Nicht zu kurz nicht zu lang, und solange ich damit zurecht komme ist das total okay für mich.

Claudia Jung verrät ihr Lieblingsrezept

SCHLAGER.DE: Du bist eine exzellente Köchin, verwöhnst hier auf der Tour auch die ganze Crew, magst Du uns mal ein Rezept verraten, welches wir an unsere Leser weitergeben können?

CLAUDIA JUNG: Ja klar, am Besten geht immer mein Himbeer-Tiramisu hier das Rezept für Euch:

Himbeer-Tiramisu a la Claudia Jung

Zeitaufwand : bis 20 Min.

Schwierigkeitsgrad: gelingt leicht

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g Cantuccini (Ital. Mandelkekse)
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 5 EL Grand Marnier (französischer Orangenlikör)
  • 500 g Mascarpone
  • 500 g Magerquark
  • 2 EL Zucker
  • 500 g Tiefkühl-Himbeeren
  • 100 g frische Himbeeren zur Deko
  • 100 g Pistazien, gehackt

Zubereitung

Die Cantuccino grob zerstoßen, bzw. zerbrechen. Die Tiefkühl-Himbeeren auftauen lassen und mit Vanillezucker bestreuen.

Den Boden der Auflaufform mit den zerstoßenen Cantuccini auslegen, mit dem Orangen-Likör beträufeln und etwas durchziehen lassen.

Mascarpone mit Magerquark glatt rühren, mit Zucker abschmecken und mit den Tiefkühl-Himbeeren vermengen. Die durchgeweichten Cantuccini untermengen, die Oberfläche glatt streichen und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Herausnehmen und mit den frischen Himbeeren und den Pistazien bestreut auf Tellern servieren.

SCHLAGER.DE: Musikalisch gesehen , der Sommer steht vor der Tür, Sendungen wie „Immer wieder Sonntags“ und Fernsehgarten locken, in denen Du ja sicherlich zu Gast sein wirst, gibt es eine neue Singleauskopplung aus Deinem aktuellen Album Frauenherzen?

CLAUDIA JUNG: Ja genau Frauenherzen wird in der Tat die neue Single werden, wir sind gerade dabei eine Clubmixversion zu erstellen, für das Radio dann eben die ganz normale Version, damit gehe ich dann jetzt erst mal an den Start.

Alle Videos Deines Stars!

Alle Videos von
Claudia Jung

Jetzt ansehen

SCHLAGER.DE: Zeit für ein neues Album bleibt bei Deinem vollen Terminkalender wahrscheinlich derzeit eher weniger, oder?

CLAUDIA JUNG: Ja das wird zu eng, aber ich habe mir überlegt das Weihnachtsalbum wieder neu zu machen, was schön war und man nicht besser machen kann so lassen, und noch ein paar neue Sachen drauf, das ist so das was ich mir wünsche, ob das dann so umsetzbar ist schaun wir mal. Dann im Nachgang am neuen Album arbeiten, es gibt auch schon ein paar Titel, aber dazu braucht es Zeit, und ich denke und hoffe das es dann im Frühjahr 2018 fertig ist.

SCHLAGER.DE: Du hast vor kurzem so ein tolles Statement abgegeben in Richtung Deiner Fans, bist Du da eine Art Vorbild?

CLAUDIA JUNG: Ja, ach ich glaube der gute Mann hatte das gar nicht so gemeint, wie es letztendlich bei einigen nun angekommen ist, aber ich fand das so nett, als er meinte „ Ach warum tun sie sich das denn an“. Ich glaube er meinte, dass eben einige nicht nach dem Konzert rausgehen um Autogramme zu schreiben, aber es hat ja gar nichts damit zu tun, das man sich das antun muss, sondern das gönne ich mir. Ich wollte ja noch einen drauf setzen in dem ich schreibe, dass es mir nicht reicht mich im Sand hinter einem Tisch mit Sonnenbrille zu verstecken, um zu beurteilen, wie andere ihren Auftritt machen. Die Leute kaufen meine CD´s und da kann man auch mal ein wenig Zeit investieren. Mich freut es auch wirklich, wenn mich die Leute auf der Straße erkennen, ganz ohne Make Up , selbst als ich vor kurzem im Urlaub in Amerika war, haben mich Leute erkannt, das ist doch cool und das freut mich!

Wir sagen herzlichen Dank liebe Claudia Jung für dieses sehr ausführliche Interview und wünschen alles Gute weiterhin!

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan