Wie viel Schlager steckt im Schlagerbooom?

Wie viel Schlager steckt im Schlagerbooom? © ARD/JürgensTV/Dominik Beckmann
Katja Seeliger
20.10.2017

Mit viel Spannung wird am Samstag der von Florian Silbereisen moderierte und erstmals live ausgestrahlte „Schlagerbooom 2017“ erwartet. Zweifellos dürfen wir uns auf ein Stelldichein der Schlagerelite freuen – auch wenn die Superstars Helene Fischer und Andrea Berg diesmal verhindert sind.

Es ist hoch erfreulich, dass „das Erste“ diese (abgesehen von Carmen Nebels Show) letzte große „Bastion“ des deutschen Schlagers hegt und pflegt und bis zu einem gewissen Punkt modernisiert hat und (im Gegensatz zu den öffentlich-rechtlichen Radioprogrammen) erkannt hat, dass da ein großer Markt mit vielen Fans vorhanden ist. Der Schlager boomt zweifelsohne, man muss sich nur die großen Tourneen und Album-Charts ansehen – das leugnen bestenfalls gestrige Radiochefs, die Woodstock-sozialisiert sind.

Da ist es nur logisch und zeitgemäß, eine Sendung „Schlagerbooom“ zu nennen. Der Erfolg der Vorjahresausgabe gab den Machern hier vollumfänglich Recht. Erstaunlich ist allerdings, warum man „über Gebühr“ internationale Stars in die Show holt. Nehmen wir David Hasselhoff – der hatte seinen letzten Hit in den deutschen Charts 1993. Vereinzelt (zuletzt 2011) finden sich seine Alben noch ganz kurzzeitig in den deutschen Charts. Okay, mit „Looking For Freedom“ hat er 1989 so etwas wie den Soundtrack zur Wiedervereinigung gesungen, daran werden sich viele gerne erinnern. Die Frage sei gestattet, warum nur sehr wenige Schlager-Newcomer in eine solche Show dürfen, während David Hasselhoff zur besten Sendezeit „Looking For Freedom“ präsentieren wird (- es darf orakelt werden, dass dieser Song erklingen wird).

Noch kurioser ist Bonnie Tyler. Die hatte im Tandem mit Matthias Reim 2004 zuletzt einen kleinen Hit – aber ist das Grund genug, sie in den SCHLAGERbooom zu holen? Wobei – die Rede ist ja von einem „überraschenden Duett“ – vielleicht wird ja der Song „Vergiss es (forget it)!“ wiederbelebt? So oder so ist Bonnie Tyler immer eine Bank für eine gute Show, aber muss man dem ohnehin gebeutelten Schlager noch mehr Sendezeit entziehen?

Hier erfährst Du wie es weitergeht. Klicke um zur nächsten Seite zu gelangen und mehr über zu erfahren. Hier erfährst Du wie es weitergeht. Klicke um zur nächsten Seite zu gelangen und mehr über zu erfahren.
Hier den gesamten Artikel lesen

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Katja Seeliger20.10.2017Katja Seeliger

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan