Suche

Albin Gross im Gespräch nach TV-Ermittlungen

Albin Gross im Gespräch nach TV-Ermittlungen © Universal Music

Schreckensnacht 6. März 1998: Gegen 18 Uhr wird Karlheinz Gross († 39), der Manager der „Kastelruther Spatzen“, schwer verletzt in Magdeburg aufgefunden. Er stirbt kurz danach in der Klinik. Bis heute ist unklar, was in der Nacht passierte. Ein Aufruf in der TV-Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ soll Licht ins Dunkel bringen, wie sein Bruder und Bandmitglied Albin verrät …

 

Wie geht es Ihnen nach der Sendung?

“Ich bin emotional aufgewühlt. Alle Erinnerungen an meinen Bruder kamen wieder hoch. Es fühlt sich an, als sei es gestern gewesen.”

Sie vermissen ihn sehr.

“Ja, aber man lernt, damit zu leben. Wir waren zum zehnten Todestag in Magdeburg, weil die Kinder damals als Volljährige den Wunsch hatten, die Stelle zu sehen, an der ihr Vater gefunden wurde.”

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Die Kastelruther Spatzen

Kastelruther Spatzen – Dem Leben ins Gesicht gelacht
Video abspielen

Gibt es schon neue Hinweise?

“Ja, über 20 sogar. Vielleicht wittern manche aber auch nur die Belohnung von 50 000 Euro, die wir als Band aussetzten.”

Was denken Sie, was passiert ist?

“Eine These ist, dass jemand Karlheinz erst angefahren und ihn dann erschlagen hat, um die Tat zu vertuschen. Eine andere besagt das Gegenteil: Karlheinz wurde im Streit schwer verletzt, und um die Spuren zu verwischen, wurde er nachträglich angefahren.Niemand weiß, ob der Fundort überhaupt der Tatort ist. Feinde hatte Karlheinz jedenfalls nicht, er war ein lebensfroher Geselle, der gerne gefeiert hat.”

Gerieten Sie auch selbst in den Fokus der Ermittler?

“In der Mordnacht hat uns die Polizei verhört. Alle standen unter Schock und weinten. Ich konnte keinen Satz sprechen. Wir waren sauer, dass die Polizei anfangs im Kreis der Gruppe ermittelte. Völliger Quatsch!”

Was würden Sie dem Täter denn sagen?

“Meine Rachegedanken sind mittlerweile abgeflaut. Ich würde ihm gerne in die Augen schauen, ihn nach dem Warum fragen und ihm sagen: Deinetwegen sind vier Kinder ohne Vater aufgewachsen!”

DAS NEUE BLATT

Die 3 beliebtesten
Schlager-News