Suche

GfK-Chartanalyse: An KLUBBB3, Helene Fischer und Santiano kommt keiner vorbei

GfK-Chartanalyse: An KLUBBB3, Helene Fischer und Santiano kommt keiner vorbei

Nachdem Beatrice Egli die Veröffentlichung ihrer neuen CD ganz „heimlich“ nach hinten verschoben hat, mangelt es derzeit an hochkarätigen Schlagerveröffentlichungen. Die Folge ist, dass andere Genres die Spitzenplätze der Charts einnehmen und es bisweilen zu Überraschungen kommt. In dieser Woche hat es die ostdeutsche Rockband „Goitzsche Front“ tatsächlich auf Platz 1 der Charts geschafft. Theoretisch hätte Beatrice Egli so gesehen durchaus eine Chance gehabt, in dieser Woche den Platz an der Sonne zu erreichen – aber: „Hätte hätte Fahrradkette“.

 

So bleiben die üblichen Verdächtigen an der Spitze Helene Fischer, KLUBBB3und Santiano sind auch in dieser Woche mit ihren Album in den Top-20 – auch Ben Zucker hält sich dort hartnäckig.

Mittelalterlich angehaucht ist seit über 15 Jahren die Band Faun, die es mit ihrem Best Of-Album „XV“ neu in die Top-20 geschafft hat. Die Zuhörer werden in andere Welten entführt – der Einsatz alter Instrumente mit modernen Effekten kommt beim Publikum offensichtlich an.

Sein aktuelles Programm „Poesie und Widerstand“ hat der Liedermacher Konstantin Wecker nun auch in einer Live-Edition herausgebracht. Die Jubiläumskonzerte zum 70. Geburtstag wurden in einem 3-DVD-Set verewigt und in der letzten Woche veröffentlicht. Das Charts-System macht es möglich: So hat es nun das aktuelle Album des Barden wieder in die Top-75 geschafft.

Kleine Randnotiz: Nach 70 Wochen Dauerpräsenz in den Charts ist Maite Kellysaktuelles Album „Sieben Leben für Dich“ nicht mehr in den Top-100 vertreten. Spätestens im Oktober wird die Sängerin aber bestimmt in die Charts zurückkehren.

Die 3 beliebtesten
Schlager-News