Suche

Lichtblick – Die Schlager-Girlgroup im exklusiven Interview

Lichtblick – Die Schlager-Girlgroup im exklusiven Interview © Alex Møller Hansen

Rebecca, Anna, Louiza und Lisa, zusammen sind sie Lichtblick, die erste Schlager-Girlgroup in Deutschland. Mit ihrer ersten Single „Tausend und eine Nacht“ sind sie bereits in den Radios vertreten. Kaum nehmen sie an einer Veranstaltung teil, schon ziehen sie sämtliche Blicke auf sich, nicht weil sie extrem charmant und bildschön sind, nein weil sie auch noch fantastisch singen können.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der Patin, Songwriterin und Produzentin Kristina Bach an ihrer Seite herrscht geballte Girlpower. 

Wir durften die vier Mädels interviewen, und haben sie uns interessante Antworten gegeben. Es hat Spaß gemacht. Hier könnt Ihr es nachlesen.

Schlager.de: Wie kam es zu der Idee, die erste Schlager-Girlgroup zu gründen?


Anna: Unsere Plattenfirma Unsiversal Music hat uns eingeladen, an einem Casting (in kleinem Rahmen) teilzunehmen, mit dem Ziel eine Girlband, bestehend aus vier Mädels zu gründen. So etwas gab es im Schlager ja noch überhaupt nicht. Jetzt ist genau der rchtige Zeitpunkt da, eine energiegeladene, moderne Girlgroup an den Start zu stellen.

Schlager.de: Gab es gemeinsam ein Casting mit Kristina Bach oder wie wurdet genau für die erste Schlager-Girlgroup ausgewählt?


Louiza: Ich wurde von der Plattenfirma direkt per Mail kontaktiert. Sie teilten mir mit, dass sie mich auf meinen Social-Media-Seiten schon etwas länger verfolgten und fanden, dass ich super in dieses Bandprojekt passen würde, gerade weil ich ja auch im Schlagerbereich aufgewachsen bin. Mein Erscheinungsbild, die selbstgedrehten Cover-Videos und die Projekte, bei denen ich mitwirkte, haben sie überzeugt, mich dazu einzuladen. Kristina Bach war von Anfang an dabei und hat nicht nur unsere Stimmen, sondern auch uns als Persönlichkeit intensiv kennengelernt, indem wir viel über uns, aber auch unseren musikalischen Weg gesprochen haben. 



Schlager.de: Als danach feststand, dass genau Ihr für die Girlgroup ausgewählt wurdet, wie war dies für Euch?


Rebecca: Der Anruf, dass es nun endgültig feststeht, war einfach überwältigend. Ich habe mich so gefreut, dass ich erstmal Kreischen musste. Die Gefühle dieses Moments zu beschreiben ist wirklich schwierig, da wir durch den damaligen Anruf unserem Traum so nahe waren wie noch nie. Für mich war es eine Mischung aus Erleichterung, Dankbarkeit und unbändiger Vorfreude auf die Reise, die uns bevorstand. Ich war selten wie nie so von Euphorie erfüllt.



Schlager.de: Wie dürfen wir uns die Zusammenarbeit mit Kristina Bach als Patin vorstellen?


Anna: Kristina Bach ist eine grandiose Musikerin, sie kennt die Branche in und auswendig. Die Songs, die sie schreibt, gehen sofort ins Ohr und haben einfach Hitpotenzial. Doch nicht nur beruflich, sondern auch privat ist sie eine bemerkenswerte Frau und eine tolle Freundin. 



Schlager.de: Ihr habt dazu in Mallorca Euer erstes offizielles Video aufgenommen; welche Erfahrung war das für Euch?


Lisa: Keiner von uns hat schon mal zu viert ein Musikvideo aufgenommen, deswegen war es umso interessanter, alles zu beobachten und mitzuerleben. Es war ein aufregendes Gefühl und eine tolle Erfahrung.

Schlager.de: 

Habt Ihr an Eurem ersten Debüt-Album selber mitgewirkt und die Songs mit ausgesucht?


Rebecca: Das ist tatsächlich das schöne, wir durften mitentscheiden denn die Auswahl der Songs lag auch in unserer Hand, weshalb wir heute aus tiefsten Herzen sagen können, dass wir hinter jedem einzelnen Song auf unserem Album stehen. Es gibt eine bunte Mischung aus Balladen, modernem Schlager. Somit ist für jeden etwas dabei, und es ist unbezahlbar, dass wir ganz ehrlich sagen können, wir lieben und glauben an jedes einzelne Lied auf unserem Album.



Schlager.de: Wie sieht es mit der Aufregung vor einem Auftritt aus? Habt ihr dagegen ein besonderes Rezept?


Louiza: Oh ja, kurz vorher fliegen einem tausend Sachen durch den Kopf. Gerade weil wir zu fast jedem Song eine eigene Choreografie auf High Heels einstudiert haben, ist der Druck doppelt so groß, dass alles glatt läuft. Aber die Aufregung gehört selbstverständlich dazu, denn spätestens auf der Bühne, wenn es soweit ist, fällt die ganze Last wie von selbst ab und lässt uns mit Energie und Freude strahlen.

Schlager.de: 

Habt Ihr schon ein besonderes Ritual vor einem Auftritt?


Lisa: Noch nicht, aber das kommt sicher noch. Wir sind einfach froh, uns zu haben, und da geht man vor einem Auftritt auch anderes damit um, als wenn man alleine ist.



Schlager.de: Wie steht ihr zu der Entwicklung des deutschen Schlagers?


Anna: Der deutsche Schlager entwickelt sich in eine moderne Richtung. Genau das ist auch unser Motto. Wir wollen frischen Wind in die Branche bringen, tolle Songs singen, die unsere Fans berühren. 



Schlager: Bevorzugt ihr ein bestimmtes Outfit, einen Style für das, was Ihr auf der Bühne tragt, oder sucht Ihr Euch Eure Outfits gemeinsam aus?


Rebecca: Wir sind vier unterschiedliche Frauen und dazu gehört auch, dass wir unterschiedliche Persönlichkeiten haben, die ihren eigenen Style bevorzugen. Für uns ist es sehr wichtig, nicht unsere Individualität zu verlieren, obwohl wir eine Band sind. Wir alle versuchen, auch mit unseren Outfits zu zeigen, wer wir als Einzelperson sind, trotzdem muss es natürlich im Gesamtbild harmonieren. Wir haben eine wirklich grandiose Stylistin, die sich für uns all die Zeit nimmt sowohl unseren eigenen Charakter als auch unser Gemeinschaftsgefühl als Band in unseren Outfits widerzuspiegeln.



Schlager.de: Wie wichtig sind Euch die sozialen Medien?


Lisa: Soziale Medien spielen in unsrem Beruf natürlich eine wichtige Rolle, weil wir uns so mit unseren Fans verbinden können. Trotzdem genießt jede von uns auch mal einen entspannten Tag, an dem sie mal das Handy beiseitelegen kann. 



Schlager.de: Ganz herzlich möchten wir uns bei Rebecca, Louiza, Anna und Lisa (Lichtblick) für das Interview sehr bedanken und wünschen der ersten Schlager-Girlband ganz viel Erfolg für die Zukunft.

Die 3 beliebtesten
Schlager-News