Suche

Angela Wiedl: “Meine Tochter trägt die Kleidung ihrer toten Schwester”

Angela Wiedl: “Meine Tochter trägt die  Kleidung ihrer toten Schwester” © Daniel Weber

Mutterliebe ist mit nichts vergleichbar, sie ist immer da, auch über den Tod hinaus. Angela Wiedl (51) hat dies schmerzlich erfahren: Vor 13 Jahren starb ihre Tochter Angelina († 5). Als NEUE POST die Sängerin hinter trifft, spielt sie gerade mit Tochter Gina (6).

 

Diesen Monat jährt sich der Tod Ihrer Tochter Angelina zum dreizehnten Mal …
Meine Tochter wäre dieses Jahr volljährig geworden. Wir denken oft an sie und sagen unserer Tochter Gina, dass sie eine Schwester hatte. Sie trägt auch Kleidung von ihr. Angelina ist ja damals mit fünf Jahren gestorben. Es ist schön für mich, dass ihre Sachen weitergetragen werden.

Und der Schmerz? Kommen Sie damit zurecht?
Es geht mir sehr gut, danke!

Angelina ist noch immer sehr präsent in Ihrem Leben.
Sie ist immer da. Wir haben Bilder von ihr in der Wohnung hängen, an besonderen Tagen gehen wir an ihr Grab, zünden Kerzen an und schließen sie ins Nachtgebet ein.

Sie schöpfen also Kraft aus dem Gebet.
Ja, denn es ist ja nicht selbstverständlich, dass der Tisch gedeckt ist. Auch meine Eltern haben schon immer gebetet und ich führe das weiter. Der Glaube stärkt mich.

Damit Sie voll und ganz für Gina da sein können?
Klar! Gina kommt im Herbst in die Schule und dann werde ich wieder ein Jahr kürzertreten. Sie steht natürlich an erster Stelle.

 

Ihr möchtet mehr lesen?
Den ganzen Artikel gibt es in der ‚Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!

Die 3 beliebtesten
Schlager-News