Suche

Mary Roos: Verbote sind nichts für mich…

Mary Roos: Verbote sind nichts für mich… © MG RTL D/ Robert Grischek

In diesen Tagen feierte Mary Roos ihren 70. Geburtstag. Doch eigentlich will die Sängerin („Abenteuer Unvernunft“) im Interview darüber überhaupt nicht sprechen…

 

Sie haben doch nicht etwa ein Problem mit Ihrem Alter?

Mary Roos: Auf gar keinen Fall. Ich fühle mich höchstens, als wäre ich 35 Jahre alt. Irgendwie feiere ich gerade meinen zweiten Frühling. Ich bin derzeit das erste Mal in meinem Leben auf Tour. Heute hier, morgen dort – und ich genieße jede Sekunde davon.

Aber Sie werden sicherlich gebührend feiern?

Mary Roos: Früher habe ich nie gefeiert. Das war nie etwas für mich. Ich hasse Geburtstage eigentlich. Doch in diesem Jahr werden ein paar Freunde und die Familie kommen, wir machen uns das ganz nett! Mit 80 lasse ich es dann krachen.

„Ich bin heute eine wilde Hummel!“

Das Schönste am Älterwerden?

Mary Roos: Ich bin heute so viel lockerer als in jungen Jahren. Ich habe keine Angst mehr, mich zu blamieren. Ich mache Fehler und lache drüber. Mit 70 Jahren muss man es nicht mehr jedem recht machen.

Warum war das früher anders?

Mary Roos: Früher, ja früher da wollte ich die Welt retten. Wollte, dass mich jeder mag. Heute aber rette ich nur mich selber und tue das, worauf ich Lust habe. Es hat einfach lange gedauert, bis ich mich selber gefunden habe. Aber zum Glück war es noch nicht zu spät. (Mary Roos kichert fröhlich). Viele verlieren im Alter ihren Mut, das Leben zu genießen … Aber ich bin heute mutiger als früher. Und ich lasse mir nichts mehr verbieten. Ich bin heute eine wilde Hummel!

Welche Verbote akzeptieren Sie nicht mehr?

Mary Roos: Zum Beispiel, wie ich auszusehen habe. Neulich hat mir jemand geschrieben, ich könnte doch keine Mini-Röcke mehr tragen. Ich wäre doch schon alt …

… und was haben Sie geantwortet?

Mary Roos: Jetzt erst recht! Ich darf machen, was ich will. Ich darf frei, wild, wunderbar sein. Und was soll das: Meine Beine sehen noch sensationell aus. Die zeige ich!

Richtig so!

Mary Roos: Ich will Frauen Mut machen: Wenn Sie nur zu Hause sitzen, dann passiert nichts Neues mehr. Das Leben findet draußen statt. Und nur weil Ihr nicht mehr 20 Jahre alt seid, heißt das nicht, dass Ihr nicht mitleben dürft. Geht raus, habt Spaß! Das Leben ist zu kurz, um auch nur eine Minute davon zu verpassen.

Sie sind immer so positiv und voller Lebensfreude – geht es Ihnen auch mal nicht so gut?

Mary Roos: Na klar. Ich bin ja auch nur eine ganz normale Frau. Aber wissen Sie, ich sperre mich dann ein, am liebsten im Hotel, und bestelle die Speisekarte rauf und runter. Und dann esse ich. Essen macht mich glücklich! Ob ich jetzt fünf Kilo mehr auf den Rippen habe oder nicht – es ist mir egal!

CD-Tipp: Marys neues Album heißt „Abenteuer Unvernunft“ (ca. 18 Euro). Damit ist sie vom 1. März bis 2. Juni 2019 wieder auf Tournee.

Ihr möchtet mehr lesen?
Den ganzen Artikel gibt es in der ‚Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!

Die 3 beliebtesten
Schlager-News