Suche

Francine Jordi: “Überhaupt nichts ist selbstverständlich”

Francine Jordi: “Überhaupt nichts ist selbstverständlich” © Christine Kröning

Vor Kurzem habe ich es mir abends vor dem Fernseher so richtig gemütlich gemacht. Ganz entspannt schaltete ich durch die Sender, als der Fernsehapparat plötzlich ausging und es dunkel wurde. Stromausfall! Auch die Nachbarhäuser hatten kein Licht und die Straßenbeleuchtung war ausgefallen. „Na gut, dann gehe ich eben früh ins Bett“ – dachte ich mir deshalb.

 

Dort machte ich es mir dann kuschelig, zündete einige Kerzen an und las noch ein paar Seiten in meinem Lieblingsbuch. Am nächsten Morgen ein neuer Versuch. Ich wollte das Licht einschalten. Aber keine Chance: Es gab immer noch keinen Strom. Ich verzichtete also auf meinen morgendlichen Kaffee. Und das Duschwasser war eiskalt! Jetzt die Haare föhnen? Computer und Handy aufladen? Die Wäsche waschen? Oder ein Frühstücksei kochen? Nein, nicht an diesem Tag. Am Abend kam ich aus dem Studio nach Hause. Und der Strom funktionierte! Da wurde mir mal wieder bewusst: Überhaupt nichts ist selbstverständlich. Eine herrlich warme Dusche am Morgen, ein heißer Kaffee und ein leckeres Frühstücksei – ich bin wirklich unglaublich dankbar dafür!

Alles Gute für Sie,

Ihre Francine Jordi

Als Dankeschön für diese Kolumne spenden NEUE POST und Schlager.de diese Woche an die „Deutsche Krebshilfe“

Ihr möchtet mehr lesen?
Den ganzen Artikel gibt es in der ‚Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!
NEUE POSTAutor:
Schlager.de auf Instagram