Der Schlager und das Glücksspiel

Der Schlager und das Glücksspiel

„Du bist mein Herz, mein Ass, und ich dein Bube – ist doch klar“, dichtet Stefan Raab in seinem Pokerschlager „All In“, den er eigens für die Pokerstars.de-Nacht komponierte. Und auch wenn Stefan Raab eher dafür bekannt ist, sich einen Scherz aus Dingen zu machen: Die Kombination Glücksspiel-Schlager funktioniert. Sein Song ist überdies nicht der einzige, der die Brücke zwischen den beiden Bereichen schlägt. Und auch Musikstars selbst finden häufig Gefallen am Glücksspiel – was sie wohl dazu inspiriert, darüber zu singen. Dieser Artikel stellt die besten Glücksspiel-Lieder vor und verrät außerdem, welche Stars ganz gerne mal am Pokertisch Platz nehmen.

 

Glücksspiel-Hit #1: The Winner Takes It All

Beim Glücksspiel läuft es leider nicht immer rund. Es muss auch Phasen geben, in der der Spieler Verluste einsteckt und Geld verliert. Durch klugen Einsatz von Boni wie User sie im CasinoBonus 360 Vergleichportal finden, lässt sich dieser Verlust vielleicht minimieren – völlig risikofrei ist ein Glücksspiel jedoch nie. Wie es sich anfühlt, zu verlieren, lässt sich mit Abbas „The Winner Takes It All“ bestens nachempfinden. Natürlich steht das Glücksspiel in diesem Song metaphorisch für eine Liebesbeziehung – aber wenn ein Spieler gerade eine heiße Runde Poker verloren hat, darf er es durchaus auch wörtlich verstehen.

Glücksspiel-Hit #2: Pokerface

Streng genommen war es das Glücksspiel, das Lady Gaga ihren endgültigen Durchbruch verschaffte – denn ihr Hit „Pokerface“ katapultierte sie in den Olymp des Musik-Business. In dem Song wird einmal mehr deutlich, wie wichtig es ist, sich von anderen nicht in die Karten schauen zu lassen und ein unlesbares Gesicht zu wahren – im Spiel wie auch in Liebesdingen. Ein guter Track, wenn sich der Spieler vor einer Runde Poker motivieren will!

Glücksspiel-Hit #3: Viva Las Vegas

Auch der King darf natürlich nicht in dieser Aufzählung der größten Glücksspiel-Schlager fehlen – vor allem nicht, da er der Urheber einer der größten Hymnen auf das Glücksspielmekka Las Vegas ist. „Got a whole lot of money that’s ready to burn“, freut er sich in diesem Song. Fans des Liedes sollten sich das allerdings nicht allzu sehr zu Herzen nehmen. Sinnvoll ist es, innerhalb eines bestimmten Budgets zu zocken – und nicht wie Elvis alles auf den Kopf zu hauen.

Stars mit einem glücklichen Händchen

Auf Worte lassen viele Musikstars auch Taten folgen und nehmen tatsächlich am Spieltisch Platz. In der Regel favorisieren sie dabei Poker, da zu diesem Spiel neben einer Portion Glück auch ordentlich Köpfchen gehört. Einer der erfolgreichsten Zocker aus dem Schlager-Genre war beispielsweise Frank Sinatra, der in Las Vegas gerne von der Bühne zum Pokertisch und wieder zurück wechselte. Auch Schnulzenkönig Harry Styles verprasst seine Millionen gerne beim Blackjack. Sein Plan, Las Vegas aufzumischen, ging allerdings leider nicht auf: Bei seinem ersten großen Besuch war er noch knackige zwanzig Jahre alt, weswegen ihm die Teilnahme am Glücksspiel verweigert wurde. Mittlerweile dürften ihn die Casinobesitzer aber mit offenen Armen willkommen heißen!

Offensichtlich besteht zwischen Schlager und Glücksspiel eine fruchtbare Symbiose, die schon so manchen tanzbaren Song hervorgebracht hat. Das äußert sich auch noch in einem letzten Detail: Konzerte halten Schlagerstars oft auch in Casinos ab.

Das Netz erobert auch in anderen Bereichen das Leben der Schlagerstars

Aber nicht nur Online-Gaming ist bei den Stars ein Thema – auch Social Media erobert das Leben der Stars immer mehr. Ohne Social Media geht heute nichts mehr. Und das wissen natürlich auch die Stars. Auf Facebook oder Instagram lassen Kerstin Ott, Helene Fischer & Co. ihre Fans nicht nur an offiziellen Terminen teilhaben, sondern erlauben ihnen oftmals auch einen Blick in ihre vier Wände: Sie teilen mit ihren Followern Vorlieben, Kochrezepte, Alltagsprobleme und manchmal sogar private Familienschnappschüsse.

Schlager.de

Die 3 beliebtesten
Schlager-News