Suche

Chris de Burgh: “Das war ein Spaß!”

Chris de Burgh: “Das war ein Spaß!”

Zugegeben, so schlimm, dass ich nicht weiß, in welcher Stadt ich aufwache, ist es noch nicht. Aber die letzten Tage waren schon ganz schön trubelig! Seit fast zwei Wochen bin ich schon nicht mehr zu Hause in Irland gewesen: Erst ging es nach Polen zu einem großen Konzert, dann nach London zum Geburtstag eines sehr guten Freundes, bei dem ich aufgetreten bin. Das war ein Spaß!

 

Am nächsten Tag hieß es wieder Koffer packen und ab nach München: Interviews geben für die neue Tournee, die im Herbst startet. Und dann – jetzt muss ich überlegen – ach ja, Luzern. Und heute bin ich in Köln. Es ist eine arbeitsreiche Zeit. Eine tolle Zeit. Aber langsam wäre es schön, wieder nach Hause fliegen zu können. Zu meiner Frau Diane und den Kindern. Ich vermisse sie sehr und habe Heimweh. Seit so vielen Jahren reise ich nun schon durch die Weltgeschichte und mache Musik – aber es gibt nichts Schöneres als das Gefühl, wieder nach Hause zu kommen. Vor allem, wenn man ein so schönes Zuhause hat wie ich.

Alles Liebe für Sie,
Ihr Chris de Burgh

Als Dankeschön für diese Kolumne spenden NEUE POST und Schlager.de diese Woche an das Projekt „Skill-up“ der Welthungerhilfe.

Ihr möchtet mehr lesen?
Den ganzen Artikel gibt es in der ‚Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!
NEUE POST

Die 3 beliebtesten
Schlager-News