Peter Maffay: Seine glückliche Kindheit trotz bitterer Armut

Peter Maffay: Seine glückliche Kindheit trotz bitterer Armut © Hartmut Holtmann / Schlager.de
DAS NEUE BLATT
25.04.2019

Kommendes Jahr feiert Peter Maffay sein 50-jähriges Bühnenjubiläum. Er ist einer der erfolgreichsten Sänger Deutschlands. Mit der Märchenfigur “Tabaluga” schenkte er vielen von uns wundervolle Kindheitserinnerungen. Jetzt hat ihm sein Vater Wilhelm Makkay ein besonderes Geschenk gemacht: ein Buch voller gemeinsamer Erinnerungen.

 

Als Kind saß Peter oft auf dem Schoß seines Papas und wollte all die Geschichten seiner Familie hören. Jetzt öffnet sein Vater erstmals das private Album und erzählt, wie der Sänger damals aufwuchs.

Siegenbürgen heißt die Region in Rumänien, in der Peter Maffay seine Kindheit verbrachte. Eine Gegend, die von vielen Völkern besiedelt wurde: Ungarn, Sachsen, Rumänen. Mama Augustine hatte sächsische Wurzeln, sein Vater ist ungarndeutsch. "Wir haben sehr einfach und extrem ärmlich gelebt", erinnert sich der Musiker noch heute an diese Zeit. "Ich hatte trotzdem eine schöne Kindheit."

Das verdankt er vor allem seinen liebevollen Eltern.

Hier erfährst Du wie es weitergeht. Klicke um zur nächsten Seite zu gelangen und mehr über zu erfahren. Hier erfährst Du wie es weitergeht. Klicke um zur nächsten Seite zu gelangen und mehr über zu erfahren.
Hier den gesamten Artikel lesen

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neuste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

DAS NEUE BLATT25.04.2019DAS NEUE BLATT

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan