Irrer ErbstreitAndrea Jürgens: Womit hat sie das verdient?

Andrea Jürgens: Womit hat sie das verdient? © Darius Bialojan
Thorge Schramm
Redakteur/Booking

Mehr als zwei Jahre ist es nun her als Kinderstar Andrea Jürgens nach kurzer Krankheit im Alter von nur 50 Jahren verstarb. Das man ihr keine Ruhe gönnen mag, macht uns fassungslos…

 

Seit einigen Monaten soll es innerhalb ihres engeren Umfelds Streitigkeiten geben. (Schlager.de berichtete) Wie die BILD nun berichtet, soll ein angeblicher Halbbruder von ihr den Erbschein vor Gericht beantragt haben. Doch es kommt alles anders: Jetzt wurde der Erbschein Jürgens Neffe zugesprochen.

„Das ist skandalös…“

Ihr angeblicher Halbbruder zu BILD: „Das ist skandalös, denn ich bin als letzter Verwandter ersten Grades als Einziger erbberechtigt!“ Das Problem laut BILD: Der verstorbene Vater von Andrea Jürgens, der angeblich auch sein Vater sein soll, erkannte die Vaterschaft für ihren scheinbaren Halbbruder nie offiziell an. „Ich fordere einen Gen-Test, der beweisen wird, dass ich der Bruder von Andrea bin! Und wenn wir ihre Asche dafür ins Labor schicken müssen.“

Der Ex-Lebensgefährte von Jürgens traut dem Ganzen nicht. Er zu BILD: „Ich kannte Andrea am besten und weiß, dass sie nie einen Bruder hatte. Dieser dubiose Mensch will einfach nur an ihr Erbe.“

Was nun wirklich an der Sache dran ist? Man weiß es nicht. Wir hoffen jedoch, dass Andrea Jürgens bald endlich ihre letzte Ruhe finden kann. Gerade jetzt, wo sie doch morgen eigentlich Geburtstag gehabt hätte…

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News