Suche

Semino Rossi: „Bei Schokolade werde ich einfach schwach”

Semino Rossi: „Bei Schokolade werde ich einfach schwach” © Christine Kröning / Schlager.de

So ist das Leben“, heißt das neue Album von Semino Rossi (57). Doch es könnte auch heißen: „So schmeckt das Leben“!

 

Das könnte Sie auch interessieren

Denn als wir den Schlagersänger zum Interview treffen, ist nicht zu übersehen, dass sich bei ihm in den letzten Monaten etliche Kilos um Bauch und Hüften ausgebreitet haben. „Acht, um genau zu sein“, gibt Semino zu.

„Klar wäre es schön, wenn das Lieblingshemd nicht ganz so doll spannen würde. Aber ich kann im Moment einfach nicht Nein sagen. Vor allem nicht zu Schokolade.“ Und er verrät, bei welcher Versuchung er besonders schwach wird: „Toblerone. Oh, ich liebe Toblerone!“

Waschbärbauch statt Waschbrettbauch

Auch nette Gäste gefährden mit süßen Mitbringseln die schlanke Rossi-Linie. „Oft besuchen mich gute Freunde aus der Schweiz, die Familie Lindt. Da kann ich nicht widerstehen!“ Muss er ja auch nicht. Denn trotz seiner Zusatz-Pfunde ist Semino topfit: „Ich fühle mich wohl und ich bin gesund!“

Außerdem versucht er die Zuckerbömbchen mit vernünftiger Ernährung auszugleichen. „Aber ab und zu eine kleine Sünde, das macht mich glücklich! Und ich habe vor einiger Zeit beschlossen, mich selbst anzunehmen und nur noch zu tun, was ich möchte!“

Magerkost kommt ihm daher nicht auf den Tisch – es sei denn, Ehefrau Gaby würde darauf bestehen, dass er den Waschbärbauch wieder in einen Waschbrettbauch zurückverwandelt. Doch diese Gefahr ist eher gering, versichert er: „Gaby hat mich mit 110 Kilo kennengelernt. Und davon bin ich immer noch himmelweit entfernt!“

Ihr möchtet mehr lesen?
Den ganzen Artikel gibt es in der ‚Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!

Die 3 beliebtesten
Schlager-News