Suche

Daniela Alfinito: So erholt sie sich vom Tourstress!

Daniela Alfinito: So erholt sie sich vom Tourstress! © Susanne Kromm / Schlager.de

Ihr Nummer 1-Album “Du warst jede Träne wert” ist nun ein halbes Jahr auf dem Markt. In dieser Zeit hat sich für Daniela Alfinito so einiges geändert. Was die sympathische Hessin in der Zwischenzeit alles erlebt hat und wie sie sich vom Tourstress erholt, hat sie uns im Interview erzählt.

 

Liebe Daniela, ein halbes Jahr ist vergangen. Sechs Monate, die Dein Leben verändert haben, oder?

“Natürlich hat sich mein Leben verändert. Dass der Charterfolg so eine Strahlkraft und starke Wirkung haben würde, hätte ich nicht vermutet. Ich hatte deutlich mehr Interviews als bei den Alben zuvor und diesmal auch von den unterschiedlichsten Zeitschriften – von der Tageszeitung über BILD und taz bis zu großen Illustrierten und auch Fachmagazinen der Pflegeberufe. Ich hab mich auch total gefreut, dass ich durch den Charterfolg außerdem viele TV-Anfragen bekommen habe. Die Sendungen haben mir unheimlich viel Spaß gemacht! Mit meiner aktuellen Single “Dann zieh ich meine Bluejeans an” war ich beim ZDF-Fernsehgarten eingeladen und war dort am 19. Mai live aus Mainz zu sehen.”

Wie ist es für Dich, plötzlich so in der Öffentlichkeit zu stehen?

“Dass ich als Sängerin mit meinen Liedern von so vielen Schlagerfreunden wahrgenommen und geschätzt werde, finde ich einfach nur phantastisch. Das fühlt sich toll an! Das ist genau der Grund, warum ich seit zehn Jahren von Auftritt zu Auftritt unterwegs bin und Alben aufnehme. Mein größter Wunsch war seit meiner ersten CD irgendwann mal in den Charts zu sein, egal auf welchem Platz. Dieser Traum ist mit dem Album “Ein bisschen sterben” 2015 in Erfüllung gegangen, und die Folge-CD “Sag mir wo bist du” hat den Aufwärtstrend weiter bestätigt – ich hatte das Gefühl, das ich musikalisch angekommen bin, d.h. meinen eigenen Stil gefunden habe. Auf dieser Basis haben wir mit “Du warst jede Träne wert” aufgebaut. Die Nr.1-Platzierung ist für mich die absolute Krönung! Es ist toll, wie dieses Album in den sechs Monaten bereits angenommen wurde und immer weitere Kreise zieht. Durch die TV-Auftritte und Interviews erreiche ich auch viele weitere Schlagerfans, die vorher noch nichts von mir gehört hatten.”

Du warst von September 2018 bis Mai 2019 mit der “Großen Schlager Hitparade” fast jedes Wochenende unterwegs. Wie ist es, wenn man so oft mit den Künstlern zusammen ist? Entstehen da dicke Freundschaften oder macht doch jeder eher sein eigenes Ding?

“Man wächst freundschaftlich zusammen und man profitiert beruflich von Erfahrungen, indem man sich mit anderen austauscht. Wir reisen als Künstlerfamilie von Ortschaft zu Ortschaft. Wenn bei einzelnen Konzerten Kolleginnen oder Kollegen aufeinander treffen, werden sie in den bereits vertrauten Kreis sofort integriert und herzlich aufgenommen.”

So erholt sich Daniela Alfinito vom Tourstress

Susanne Kromm

Die 3 beliebtesten
Schlager-News