Radio starten Schlager.de Radio

Andrea Kiewel: Desaster-Show bringt Bestquoten!

Andrea Kiewel: Desaster-Show bringt Bestquoten! © Sascha Baumann

Gestern durften wir einen ZDF-Fernsehgarten erleben, wie es ihn so noch nie gab. Aufgrund eines heranziehenden Unwetters mussten die Zuschauer live evakuiert werden. Künstler mussten ihre Auftritte abbrechen. Die weitere Show war reine Improvisation. Und genau das hatte eins zur Folge: Die Quote schoss beachtlich in die Höhe!

 

"Es ist eine fette Gewitterfront über Mainz und da uns die Sicherheit unserer Livezuschauer am Herzen liegt, bringen sich jetzt alle ins Trockene, wir üben das vor jeder Sendung." Mit diesen Worten versuchte Moderatorin Andrea Kiewel gestern, die Unwetter-Situation beim ZDF-Fernsehgarten zu retten. Alle Zuschauer der Live-Sendung wurde daraufhin evakuiert. Es folgte: Ein Wirrwarr vor laufender Kamera mit einer lachenden Moderatorin, die sich darüber bewusst war, dass es das so noch nie gab. Menschen liefen vor der Kamera hin und her und versuchten, die Situation zu retten, Playbacks wurden abgespielt, obwohl der Künstler noch nicht soweit war und dann gab es auch noch menschliche Mikroständer, weil die Improvisation doch nicht so ganz durchdacht war. Aber genau dieses (offensichtliche) Desaster führte dazu, dass Kiwi mit 2,37 Millionen Zuschauern das ZDF zur Mittagszeit zum Marktführer beim Gesamtpublikum machte.

 

Auch Stefan Mross hatte im Vorfeld der Show "Immer wieder sonntags" mit ordentlichen Regenfällen zu kämpfen. Wie er auf seiner Facebookseite zeigte, stand der gesamte Backstagebereich der Sendung unter Wasser. Doch Stefan hatte Glück: Er konnte seine Sendung live aus dem Europa-Park in Rust mit Gästen wie Amigos, Rosanna Rocci, Madeline Willers oder auch Giovanni Zarrella ohne Unterbrechungen durchziehen.

Schlager.de29.07.2019Schlager.de
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Dich in Deinem Browser über die wichtigsten Schlager Nachrichten informieren?
Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan