Suche
Radio starten

Norman Langen: So dramatisch war die Geburt seines Sohnes!

Norman Langen: So dramatisch war die Geburt seines Sohnes! © Christine Kröning / Schlager.de
DAS NEUE BLATT
30.07.2019

Voller Vorfreude fieberten Norman Langen und seine Verena (29) der Geburt von Söhnchen Emilio (7 Monate) entgegen. Leider gab es dabei Komplikationen. Die Nabelschnur hatte sich dreimal um den Hals des Kleinen gewickelt – Notkaiserschnitt. Mit DAS NEUE BLATT sprach der Schlager-Star über das neue Leben mit Baby und seine größten Sorgen, die er als Papa hat.

 

Erzählen Sie, wie sieht Ihr Alltag jetzt aus?

Meine Frau arbeitet mittlerweile wieder halbtags. Es ist zurzeit eine kleine Herausforderung, organisatorisch alles hinzubekommen. Ich lerne meinen Job als Schlager-Sänger jetzt noch mehr zu schätzen, weil ich in der Woche viel Zeit habe, um mich um den kleinen Mann zu kümmern.

Sie sind sozusagen der Hausmann?

Ja, genau. Das war vor Emilios Geburt auch schon so. Ich bin meist nur am Wochenende unterwegs. Unter der Woche habe ich genug Zeit – damit war die Rollenverteilung bei uns schon immer klar.

Wie vereinbaren Sie Haushalt mit Baby?

Manchmal schnalle ich mir den Kleinen vor den Bauch währenddessen – dann sieht er direkt, wie es später einmal läuft (lacht).

Seine Geburt war sehr dramatisch. Wie geht es Emilio heute?

Sehr gut. Er lacht sehr viel, ist immer gut gelaunt.

FANS AUFGEPASST!

Wir haben hier die beliebtesten Schlager-Videos aller Zeiten für Euch! Hier klicken!

Mit den Kindern kommen die Sorgen. Welche Ängste haben Sie?

Wir waren vergangene Woche mit ihm bei der Sehschule, weil bei der letzten Untersuchung angeblich herauskam, dass er leicht schielt. Jetzt wurde aber bei der Sehschule festgestellt, dass er nicht schielt. Doch ich mache mir trotzdem Sorgen, weil ich selbst mit zwei Jahren anfing zu schielen. Ich hatte zwei Operationen. Ich weiß noch, wie schlimm das für mich in der Jugend war. Ich hoffe natürlich, dass er nicht so schlechte Augen bekommt.

Kann es denn vererbt werden?

Aufgrund meiner Vorgeschichte wurde uns schon gesagt, dass wir jedes halbe Jahr kommen und das einmal abklären lassen sollten. So abwegig ist das wohl nicht. Bisher hat unser Sohn aber alles von meiner Frau geerbt, warum dann nicht auch ihre Augen (lacht)?

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neuste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

DAS NEUE BLATT30.07.2019DAS NEUE BLATT

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan