Suche

Roland Kaiser: Das hat noch niemand über ihn gewusst!

Roland Kaiser: Das hat noch niemand über ihn gewusst! © Sandra Ludewig

Dass der Name Roland Kaiser lediglich ein Künstername ist und dass der beliebte Schlagerstar eigentlich Ronald Keiler heißt, ist schon lange bekannt. Doch wenn man den Namen Wolf Wedding hört, denkt man zunächst nicht an den Kaiser.

 

Doch was hat Roland Kaiser mit Wolf Wedding zu tun? Nun, damals textete er unter dem Namen für Peter Maffay, da dieser es sich gewünscht hatte. In einem Interview erzählte er mal, dass man zunächst nicht publik machen wollte, dass er hinter den Songs steckt.

“Er (Maffay) wollte die Leute an der Nase herumführen und zeigen, dass sie mit ihrer Vorurteilspolitik falsch lagen. Bei einer Platinverleihung in Frankfurt hat Peter mir dann offiziell und sichtbar für alle ein Exemplar überreicht. Das haben alle die gesehen, denen es gar nicht gefallen hat”, so Kaiser in der SVZ.

Ein Schachzug, welchen nicht nur Roland Kaiser  gemacht hat: Paradebeispiel ist wohl Dieter Bohlen. Er ist höchstwahrscheinlich Spitzenreiter, was Pseudonyme angeht. So komponierte er u.a. unter folgenden Namen: Art of Music, Dee Bass, Fabricio/Fabrizio Bastino, Howard Houston, Jennifer Blake, Joseph Cooley, Marcel Mardello, Steve Benson, Ryan Simmons, Barry Mason, Michael von Drouffelaar, Atisha, David Bernhardt oder Projekte wie Mayfair, Monza, Foolish Heart, Countdown G.T.O., Hit the Floor oder Major T.

Schlager.de auf Instagram