Radio starten Schlager.de Radio

Freddy Quinn: „Ich bin wieder in festen Händen …“

Freddy Quinn: „Ich bin wieder in festen Händen …“ © Koch Universal

Es ist eine schöne Nachricht: Der singende Seemann ist wieder verliebt! Und sein Herz für Rosi schlägt wohl schon seit Längerem, wie er in der „Bild“ erzählt.

 

„Rosi war für uns  da, als es Frau Blessmann (so spricht er immer von seiner verstorbenen Frau, d. Red.) schlechter ging. Sie hat uns enorm geholfen. Wir kennen uns schon sehr, sehr lange.“ Seine neue Partnerin lächelt, als Freddy sagt: „Schreiben Sie ruhig, ich bin in festen Händen!“ Und er stellt klar, dass Rosi nicht seine Haushälterin gewesen sei. „Sie hat ihren Job aufgegeben, um uns in den schweren Zeiten der Krankheit zu helfen.“ Und: „Wir sind fest zusammen – aber nicht verheiratet.“

Dass der Sänger („Junge, komm bald wieder“) überhaupt ein Interview gibt, ist ein Wunder. Nach dem Tod Lilli Blessmanns im Jahr 2008 sah und hörte man nichts mehr von ihm. Er verabschiedete sich mit den Worten „Ich bin jetzt Rentner! Ende! Aus!“ in den Ruhestand.

Dieser Ruhestand gefällt ihm gut. „Wir können morgens ohne Probleme zwei Stunden lang frühstücken. Uns wird nicht langweilig. Rosi malt sehr gern und sehr gut. Ich repariere Uhren.“

Abends sieht man die zwei oft bei Freddys Stamm-Chinesen sitzen, auch in den Flieger steigen sie noch. „Natürlich reisen wir auch. Ich war einige Male bei Freunden in Amerika. Auch in Asien.“

Keine Wünsche mehr offen? „Ich habe ja alles erlebt. Mein großer Wunsch: gesund bleiben! Ich will noch denken, mich verständigen können.“ Das könnte klappen: Freddy geht’s super. Rosi erklärt:  „Er hat bessere Blutwerte als ich. Sein Arzt sagt: So schafft er auch die 100!“ Na dann …

Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Dich in Deinem Browser über die wichtigsten Schlager Nachrichten informieren?
Benachrichtigung aktiviert
DAS NEUE BLATT09.08.2019DAS NEUE BLATT

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan