Suche

Howard Carpendale: Was ihn mit den Beatles und den Rolling Stones verbindet

Howard Carpendale: Was ihn mit den Beatles und den Rolling Stones verbindet © Frank Weichert / Schlager.de

Howard Carpendale ist einer der ganz Großen im Musikgeschäft! Was wie eine abgegriffene Branchenfloskel klingt, ist in Wahrheit einmal mehr ein Versprechen für seine Fans. Denn Carpendale hat in den berühmten Abbey Road Studios in London, dort, wo schon die Beatles, Pink Floyd oder auch Amy Winehouse produziert haben, sein neues Album aufgenommen. Mit der Unterstützung des berühmten Royal Philharmonic Orchestra verspricht er nicht weniger als die “Symphonie meines Lebens”. Der Longplayer steht ab heute in den Läden – und wie bei allem, was er anfasst, dürfte der Erfolg garantiert sein.

Das könnte Sie auch interessieren

 

Für Howard Carpendale ist das Album eine sehr persönliche Reise in seine Vergangenheit. London ist 1964 die erste Station für den Mann aus Südafrika, der ehrgeizig war und als Profisportler oder im Musikgeschäft in Europa Fuß fassen wollte. Nun, Sportler ist er nicht geworden, aber die Musikkarriere … Der Rest ist Geschichte. Was viele nicht wissen: Carpendale war nach seiner Ankunft in London kurze Zeit Bodyguard für die Rolling Stones! Er stand als Security im Bühnengraben und ließ die Band nicht aus den Augen. Ganz sicher sind dies die ersten wichtigen Erfahrungen für den jungen Musiker, der von den Großen gelernt und ein Gespür für den Zeitgeist und seine Musik für die eigene Karriere entwickelt hat.


Aus über 700 Songs hat Howard Carpendale zwölf Titel ausgesucht, bekannte Hits und solche, die ihm ganz besonders am Herzen liegen, und gemeinsam mit den großartigen Orchestermusikern neu interpretiert. “Das war eine unglaubliche Erfahrung für mich, dass 60 Streicher mich bei den Liedern begleiteten. Das Ergebnis klingt bombastisch”, so Carpendale. Und er hat sich starke Duettpartner an seine Seite geholt: Mit der wunderbaren Patricia Kelly singt er “Deine Spuren im Sand”. Mit dem britischen Superstar Cliff Richard, der extra für ihn Deutsch gelernt hat, hat er “Samstag Nacht” aufgenommen. Und hier schließt sich für Howard Carpendale noch ein Kreis: Bereits als 13-Jähriger hat er Richard live in Südafrika gesehen. Und jetzt, so viele Jahre später, nehmen sie nach einer langen Karriere einen seiner größten Hits neu auf. Wow! Nach der erfolgreichen Produktion von der “Show meines Lebens”, die im nächsten Jahr fortgesetzt wird, spielt Howard Carpendale nun also die “Symphonie meines Lebens”. Die Presse bescheinigt ihm bereits Superlative: Er veröffentliche einen Meilenstein, ein Meisterwerk! Wieder einmal gelingt es ihm, sein Publikum an eine besondere Wegmarke zu führen: Gerade weil es seine großen, seine bekannten Hits sind, die er neu inszeniert, darf man pathetisch sein: Carpendale legt hier sein eigenes Stück Musikgeschichte vor.

Die echten Namen der Schlagerstars

 

Sina Worm

Die 3 beliebtesten
Schlager-News