Radio starten Schlager.de Radio

Helene Fischer: Sie zeigt ihren Ring

Helene Fischer: Sie zeigt ihren Ring © Thorge Schramm / Schlager.de

Seit gut einem Jahr ist der Schlagerstar mit ihrem Thomas zusammen. Längst weiß sie, wie wunderbar sich diese Liebe anfühlt. Das Paar hat so viele Gemeinsamkeiten. Dazu gehört nicht nur die Musik, die Vorliebe für halsbrecherische Akrobatik. “Ich werde nie den Moment vergessen, als Helene auf der Tour das erste Mal Hessisch geschwätzt hat”, erzählte Thomas Seitel in einem Gespräch mit der Zeitung DIE ZEIT. Er schaute sie damals liebevoll an, fragte: “Woher kannst du Hessisch babbeln? – Anwort: ‚Isch komm da her.‘ Da ist mir das Herz aufgegangen.”

Ein Symbol für ein gemeinsames Leben?

Helene verbrachte einen Großteil ihrer Kindheit in Rheinhessen, studierte in Frankfurt, hatte erste Engagements in Darmstadt. Und Thomas? Er wuchs nur einen Steinwurf entfernt im südhessischen Eppertshausen auf. Einem Dorf mit knapp 6000 Einwohnern. Er kommt aus einer bodenständigen Familie, ist geerdet. Das gefällt der Sängerin. Helene und Thomas leben nun in ihrem neuen Zuhause am Ammersee. Man sieht sie bei Kerzenschein in ihrem Lieblingsrestaurant, beim Spaziergang am See.

Die Tage können gar nicht lang genug sein, um dieses Glück zu feiern. "Ich trage sehr viel Liebe in mir", sagt Helene, "ich finde, es gibt nichts Schöneres, als sie zu teilen." Stolz zeigt sie ihren Ring mit dem "T". Ein Symbol für ein gemeinsames Leben?

Der Nobeljuwelier Tiffany hat diesen Ring kreiert. Er heißt "Square", übersetzt: "Platz". Dieser Platz kann mit ganz viel Liebe ausgefüllt werden. Den ausgefallenen Ring gibt in verschiedenen Ausführungen. Die Preise ab ca. 450 Euro klettern bis auf knapp 2000 Euro. Zu erkennen sind die beiden Buchstaben "T", die ihn formen – der perfekte Verlobungsring für Helene.

Helene Fischer - Seit 6 Jahren Atemlos

Ihr möchtet mehr lesen?
Den ganzen Artikel gibt es in der ‚Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!
NEUE POST20.11.2019NEUE POST

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan