Radio starten Schlager.de Radio

Aus für das Deutsche Fernsehballett!

Aus für das Deutsche Fernsehballett! © Deutsches Fernsehballett

Lange Beine, knappe Outfits und durchchoreographierte Inszenierungen gehören gefühlt schon seit Jahren der Vergangenheit an. Jetzt ist es aber offiziell: Das Deutsche Fernsehballett, das wohl schillerndste Überbleibsel der DDR, wird zum Jahresende den Betrieb einstellen. Das berichtet die “BILD am Sonntag”. Peter Wolf, der Geschäftsführer der Showformation, nennt die “schlechte Auftragslage” als Grund für das Aus. Im Jahr 2021 soll es – nach Angaben des Inhabers – noch eine Abschiedstournee geben.

 

1962 gründete sich das Ballett in der DDR. Zu dieser Zeit hatten nur rund jeder zehnte Haushalt ein Fernsehgerät. Zu sehen gab es lediglich 56 Stunden Programm in einer Woche. Klar, dass es aufgrund mangelnder Alternativen für viele Bürger eine Freude war, die gelenkigen Beine im Fernsehen zu sehen. Bis zur Wende war die Showformation Teil vieler DDR-Shows, hatte bis zu 250 Auftritte im Jahr.

Fernsehballett - Ein überholtes Konzept?

Immer wieder stand das Ballett in seinen 58 Jahren vor dem Aus. Das erste Mal nach dem Mauerfall. Das Staatsfernsehen der DDR gab es nicht mehr. Der damals frisch gegründete MDR nahm das Ensemble dann jedoch an sich und setzte es in seinen Musikshows ein. Zu dieser Zeit durfte die Formation auch erstmals bei anderen Sendern und im Privatfernsehen auftreten.

Stimme jetzt ab: Wird Dir das Fernsehballett fehlen?

Im Jahr 2011 knallte es dann erneut. Einige Tänzer des Balletts traten beim 35. Geburtstag des umstrittenen tschetschenischen Machthabers Ramsan Kadyrow in Grosny auf. Der MDR fackelte nicht lange und verkaufte das Ballett ein Jahr später an den Berliner Künstlermanager Peter Wolf. Dieser besaß zum damaligen Zeitpunkt bereits das Deutsche Showballett Berlin. Dieses wurde dann vom Deutschen Fernsehballett übernommen. Und so wurde aus dem Berliner Abklatsch sozusagen das "Original" aus der DDR. Praktischerweise wurde dabei auch Wolfs Ehefrau, die bereits beim Deutschen Showballett Solistin war, Teil der neuen, "alten" Showtruppe - und das in der ersten Reihe.

Das Ballett konnte nie an frühere Erfolge anknüpfen

Zwar sicherte Wolf (damaliger Manager von Carmen Nebel) so den Fortbestand der langen Beine, jedoch konnte das Ensemble nie wieder den Ruhm erlangen, welchen es einst hatte. Einzig Carmen Nebel war es, die das Ballett ab 2012 bis ins Jahr 2016 in ihrer Samstagabendshow "Willkommen bei Carmen Nebel" unterstützte. Als die Zusammenarbeit von Wolf und Nebel im Jahr 2017 endete, buchte das ZDF das Deutsche Fernsehballett nie wieder, so die BILD am Sonntag". Letztendlich war der MDR der einzige Auftraggeber, der das Ensemble vereinzelt in Produktionen einsetzte. Kein Wunder also, dass die einzige logische Konsequenz die Schließung des Balletts ist. Schlager.de meint, alles hat seine Zeit...

 

Diese Stars sind 2019 von uns gegangen

Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Dich in Deinem Browser über die wichtigsten Schlager Nachrichten informieren?
Benachrichtigung aktiviert
Schlager.de02.02.2020Schlager.de

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan