Schlagerolymp 2022 - 20 Künstler auf 1 Bühne
Am 20. August 2022 in Berlin
JETZT KAUFEN

Konzert in OberhausenJörg Bausch: „Ich rufe lieber die Security“

Exklusiv
Jörg Bausch: „Ich rufe lieber die Security“ © Torsten Sobke / Schlager.de
Gerhard Wingender

Die Turbinenhalle in Oberhausen mausert sich immer mehr zu einem Kulttempel für Schlagerfans! Am vergangenen Wochenende präsentierte die sonst eher bei den Freunden der härteren Musik angesagte Location das inzwischen 17. Solo-Konzert von Jörg Bausch.

 

Die Kombination Schlager und Turbinenhalle scheint aber zu passen, denn der 46-jährige Schlagersänger ist sozusagen Wiederholungstäter und bereits zum vierten Mal für ein Solo-Konzert an gleicher Stelle zu Gast. Veranstalter und Künstler konnten sich über ein ausverkauftes Haus freuen und boten den Gästen und Fans eine überzeugende Show mit professionellen Tänzerinnen und Tänzern, extrem viel Pyrotechnik, einer perfekt abgestimmten Lightshow und eine Titel-Auswahl, die von ganz alt bis ganz neu reichte. Damit, dass er nicht auf seine älteren Songs verzichtete, kam der geborene Essener beim Publikum gut an. Dieses war aus ganz Deutschland aber auch aus der Schweiz und Holland zum Konzert angereist – Bausch-Schlager scheinen also nicht nur im Ruhrgebiet angesagt zu sein.

Befragt, wieso sie zum Konzert von Jörg Bausch kommen, antworten sie mit Aussagen wie: „weil Bausch authentisch ist“, „weil Jörg bodenständig geblieben ist“, „weil man merkt, dass er Spaß auf der Bühne hat und es nicht so wirkt, als sei es für ihn nur ein Job“. Und das stimmt! Bei Jörg Bausch ist nichts aufgesetzt oder stundenlang einstudiert und geprobt. Das macht den sympathischen Schlagersänger für sein Publikum aus.

Neues Konzept beim neuen Album

 

 

 

Das neue Album von Jörg Bausch trägt den Titel „12 Farben“ und mit diesem Album geht der Schlagersänger einen neuen Weg. Üblicherweise veröffentlichen Künstler ja zunächst ein Album und koppeln danach einzelne Titel als Single aus. Mit „12 Farben“ dreht der Sänger das bekannte und bewährte Konzept nun um. Wie er seinen Fans im Rahmen des Konzertes erklärt, werde er im Jahr 2020 jeden Monat eine neue Single veröffentlichen. Jeweils am ersten Freitag eines Monats gibt es eine neue Single, ein neues Cover, ein neues Video zur Single und auch eine neue Autogrammkarte. Als Bausch nach der Ankündigung sein Publikum per Handzeichen um ein Votum zur geplanten Vorgehensweise bittet, zeigt sich die überwältigende Mehrheit vom neuen Konzept begeistert.

Konzert-Überraschung angekündigt

Ähnliche Begeisterung erfährt Jörg Bausch auf seine zweite Ankündigung: Er habe „inzwischen so viele Titel im Repertoire“, sagt er, dass er diese „nur ganz schlecht in ein Programm von 40 Minuten pressen“ könne. Egal, welche Titel er auswählen würde, „irgendein Lied würde immer vermisst“. Daher habe er sich entschlossen, zukünftig viel mehr komplette Konzerte mit einer Dauer von zwei Stunden zu geben. Er sei bereits in konkreten Planungen und die Termine würden in Kürze bekannt gegeben. Dabei könnten sich die Fans auch ganz besonders über die jeweiligen Locations freuen, denn da habe er einige Überraschungen für sie. Eine kurze Anekdote mit dem Publikum sorgte zwischendurch für Lacher. Bausch fragte ins Publikum: „Welche Titel wollt ihr hören? Was soll ich singen?“ Ein Besucher rief „Sie liebt den DJ“. Daraufhin Bausch– schlagfertig und sympathisch: „Ich glaube Du bist hier falsch. Ich rufe lieber die Security.“

Für den Beginn des neuen Jahrzehntes hat sich Jörg Bausch also einiges vorgenommen. Schlager.de ist gespannt, mit welchen Konzerten er uns überraschen wird und wird selbstverständlich berichten, sobald es dazu Neuigkeiten gibt. Wir danken an dieser Stelle dem Veranstalter für die schöne Zusammenarbeit.

Sternzeichen Wassermann

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan