Radio starten Schlager.de Radio

Andreas Gabalier: Das lässt er sich nicht gefallen!

Andreas Gabalier: Das lässt er sich nicht gefallen! © Daniela Jäntsch / Schlager.de

Der “Amadeus Austrian Music Award” ist der größte österreichische Musikpreis, den es gibt. In diesem Jahr wird er am 23. April in Wien vergeben und dieses Mal scheinen die Musikexperten und Juroren jemanden bei der Nominierung übersehen zu haben: Den derzeit wohl größten Musiker des Landes: Andreas Gabalier! Jetzt meldet er sich persönlich dazu zu Wort! 

 

Andreas Gabalier sitzt in seinem neuesten Facebook-Video vor der Kamera und scheint - trotz einem Lächeln - sauer zu sein. Er ist in diesem Jahr nicht für den "Amadeus Austrian Music Award" nominiert und das wundert nicht nur die Schlagerwelt, sondern auch ihn selbst. In dem Video sagt er "In der Kategorie 'Live-Act des Jahres' demnach beim größten heimischen Musikpreis, der die größten Erfolge des vergangenen Jahres ehrt, nicht einmal nominiert zu sein - für eine noch nie dagewesene Stadiontournee, schon gar nicht von einem Österreicher - ist an Ignoranz nicht nur nicht zu übertreffen. Sondern auch das größte Armutszeugnis, dass ihr euch an Unprofessionalität selbst ausstellt." Das hat gesessen!

Wir finden: Er hat vollkommen recht. Gabalier hat im letzten Jahr eine gigantische Stadiontournee hingelegt - 15 Termine, allesamt ausverkauft UND er hat zum zehnjährigen Jubiläum ein Album veröffentlicht. Kein Österreicher zieht derzeit mehr Fans in seinen Bann als Andreas Gabalier. Eine Nachnominierung wolle der Musiker allerdings nicht und er wünsche den Künstlern, die jetzt auf den Award hoffen, alles Gute!

Schaut Euch hier das komplette Video von Andreas Gabalier an:


Das könnte Sie auch interessieren

Katrin Voigt20.02.2020Katrin Voigt

Die 3 beliebtesten
Schlager-News