Radio starten Schlager.de Radio

Florian Silbereisen: Ist sein neuer Job bei DSDS moralisch vertretbar?

Florian Silbereisen: Ist sein neuer Job bei DSDS moralisch vertretbar? © TVNOW / Stefan Gregorowius

Die Corona-Krise erschüttert momentan die Welt. In Deutschland werden Ausgangssperren diskutiert, Läden geschlossen und Mindestabstände festgelegt. Doch warum sollte man nicht einfach munter weitermachen wie bisher? Eine Frage, die man aktuell mal an einige Privatsender stellen sollte… Und warum sich ein Moderator wie Florian Silbereisen für ein solches Verhalten indirekt stark macht?

 

Am vorletzten Wochenende verschärfte sich die Lage enorm. Uns allen wurde klar: Wir haben den Virus unterschätzt. Während bereits zahlreiche Veranstaltungen abgesagt wurden, lief auf RTL der ganz normale Wahnsinn: Am Freitag die Tanzshow "Let's Dance" und tags darauf die Castingshow "Deutschland sucht den Superstar". Obwohl die Shows allesamt (zumindest offiziell) ohne Publikum stattfanden, sah der Zuschauer zu Hause trotzdem zahlreiche Schaulustige. RTL nannte sie liebevoll "Family and Friends". Von einem Sicherheitsabstand oder einer Corona-Krise wollte man hier scheinbar nichts wissen.

RTL veranstaltet Public Viewing

Während am vorletzten Samstag die erste Mottoshow von "Deutschland sucht den Superstar" ausgestrahlt wurde, fand in einem proppenvollen Nebenstudio scheinbar eine Parallelveranstaltung statt. Darüber berichtete die "BILD".  Fans schauten hier gemeinsam DSDS - und das, obwohl es eigentlich ein Zuschauerverbot gab. Eine riesige Leinwand wurde aufgebaut, und ja, sogar ein Catering gab es.

Das klingt schon alles sehr nach Doppelmoral. Doch nicht nur die Aktion von RTL stößt übel auf. Auch ein bekannter Schlagerstar zeigte diese jetzt in Höchstform. Vor kurzem veröffentlichte er ein Video, in dem er mit einem Bilderbuch-Schleimpathos zu seinen Fans spricht und den KLUBBB3-Song "Du schaffst das schon" singt. Er bittet darum, dass alle Zuhause bleiben. Zum eigenen Schutz versteht sich. Trocknete zeitgleich im Hintergrund die Tinte auf dem DSDS-Vertrag?

 

 

Das Perverse: Noch vor wenigen Wochen sagte Florian Silbereisen seine eigene ARD-Show ab, um alle Beteiligten zu schützen. Übrigens wurde auch sein Duett-Album mit Thomas Anders verschoben, welches heute  erscheinen sollte. Jetzt, nur ein paar Wochen später, sitzt er neben Dieter Bohlen in der DSDS-Jury. Ein ziemlich fragwürdiger Schachzug - zumindest moralisch. Während sich Kollegen wie Roland Kaiser oder Maite Kelly sehr deutlich dafür stark machen, dass die Menschen Zuhause bleiben sollen, wird dies von so manch Anderem ignoriert...

Warum sagt RTL seine Shows nicht ab?

Auch wenn es viele noch nicht wahrhaben wollen, wird sicherlich in nächster Zeit eine allgemeine Ausgangssperre verhängt. In einzelnen Städten gilt diese sogar jetzt schon. Schon Ansammlungen kleiner Menschengruppen werden scharf kritisiert und sogar unsere Bundeskanzlerin bittet uns Bürgerinnen und Bürger Zuhause zu bleiben. In den TV-Studios in Köln-Ossendorf hat dies aber scheinbar momentan keine Gültigkeit. Hier produziert man munter weiter. Und auch wenn für RTL angeblich die Gesundheit seiner Mitarbeiter am Herzen liegt: Bei einer TV-Show wie "Let's Dance" oder "DSDS" sind mindestens 50 Personen alleine für die Produktion nötig. Hinzu kommen die Kandidaten, die Juroren und andere, produktionsrelevante Dritte.

Doch Corona existiert scheinbar nicht nur für RTL nicht: Auch ProSieben lässt seine Produktion "The Masked Singer" weiterlaufen. Am letzten Dienstag noch wurde die letzte Ausgabe ausgestrahlt. Das Skurrile: Die österreichische Ausgabe, die im Übrigen im gleichen Studio in Köln produziert wird, wurde pausiert, da man "keine sichere Produktion" gewährleisten können. "Die Sicherheit unserer MitarbeiterInnen, aller Protagonisten und Beteiligten hat oberste Priorität", heißt es von PULS4, dem übertragen Österreicher TV-Sender, der übrigens auch zu ProSieben gehört.

Wir fragen uns: Warum wird in Teilen von TV-Deutschland einfach so weitergemacht wie bisher? Warum haben die TV-Macher den Ernst der Lage noch nicht verstanden? Sicherlich spielt hier der finanzielle Aspekt eine große Rolle - doch wenn man mit diesem Argument aktuell Selbstständige anspricht, die aufgrund von Corona ihr Tagesgeschäft pausieren müssen, stößt man sicherlich auf Verständnislosigkeit. Zu Recht!

Schlager.de28.03.2020Schlager.de
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Dich in Deinem Browser über die wichtigsten Schlager Nachrichten informieren?
Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan