Radio starten Schlager.de Radio

Jürgen & Ramona Drews: “Wir leben nicht mehr auf der Überholspur”

Jürgen & Ramona Drews: “Wir leben nicht mehr auf der Überholspur” © www.facebook.com/Onkel.Juergen.Drews/

Sein schönstes Geschenk hat er schon. “Meine Familie”, sagt Jürgen Drews im Interview mit DAS NEUE BLATT. Was er sich sonst noch zum 75. Geburtstag am 2. April wünscht und wie er den Ehrentag verbringt, verrät er hier…

Wie fühlen Sie sich?
Jürgen: "Ich bin zurzeit ein wenig erkältet, aber sonst geht es mir gut. Wie alle anderen bin ich daheim. Ich sitze gerade mit Ramona in unserem Häuschen bei Münster."

Dann feiern Sie Ihren Geburtstag sicherlich auch dort, oder?
Jürgen: "Ja, das hätte ich aber sowieso, ich feiere nie groß. Ramona und ich werden uns in die Augen schauen und diesen Tag begehen. Wir haben vor ein paar Wochen im Hotel Stanglwirt auch schon ein bisschen vorgefeiert."

Sie touren immer noch durch die Lande. Wie halten Sie sich fit?
Jürgen: "Ich habe hier zu Hause ein Laufband, ein Fahrrad und Gewichte. Zudem haben wir einen großen Garten und drei Hunde. Da ist immer was los."

Wenn Sie zurückblicken, welche Zeit war Ihre glücklichste?
Jürgen: "Der Tag, an dem ich Ramona geheiratet habe. Den würde ich gerne noch mal erleben. Wir haben uns unglaublich schick angezogen, ich hatte sogar meinen Frack an und eine Fliege um. Aber wo haben wir noch gleich geheiratet? Da komm’ ich echt nicht mehr drauf. Ramona-Engelchen, weißt du es?"

Ramona: "Ja, das war auf Mauritius, am 9. August 1994."

Jürgen: "Stimmt! Ich habe wirklich ein ganz schlechtes Gedächtnis."

Machen Sie sich manchmal Sorgen, dass Sie im Alter vergesslicher werden könnten?
Jürgen: "In die Demenz abgleiten, meinen Sie? Nein, ich war schon immer vergesslich. Deshalb bin ich auch durch die erste Abitur-Prüfung gefallen. Sport und Musik helfen mir, dass die Gehirnzellen nicht wegsterben. Und ich lese viel. Abgesehen davon habe ich aber auch keine Angst, dass meine Vergesslichkeit was mit Demenz zu tun haben könnte. Wie gesagt, das war schon immer so. Und für mein schlechtes Namensgedächtnis bin ich, glaube ich, schon lange bekannt."

Auf was können Sie heute viel besser verzichten als früher?
Jürgen: "Ständig auf der Überholspur zu sein."

Ramona: "Das hat er früher draufgehabt. Jürgen wollte alles mitnehmen. Bloß nichts versäumen. Mittlerweile ist er viel ruhiger geworden."

Jürgen: "Die Zeit mit der Familie ist mir die wichtigste."

Sie sind ein eingespieltes Team…
Jürgen: "Wir ergänzen uns. Was der eine nicht so gut kann, macht der andere."

Ramona: "Jeder hat seinen Bereich. Jürgen ist der Kreative, ich bin mehr die Sachliche, die sich um die Finanzen kümmert und alles organisiert. Jeder hat seinen Part, das ist perfekt."

Die beliebtesten Schlager-Liebespaare

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Das Neue Blatt‘. Jetzt am Kiosk!
© Das Neue Blatt, Bauer Media Group
Schlager.de08.04.2020Schlager.de
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Dich in Deinem Browser über die wichtigsten Schlager Nachrichten informieren?
Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan