Interview Ramon Roselly: „Mit 6 konnte ich meinen ersten Schlager auswendig“

Gastartikel
Ramon Roselly: „Mit 6 konnte ich meinen ersten Schlager auswendig“ © TVNOW
DAS NEUE BLATT

Die letzten Wochen waren für ihn eine Achterbahn der Gefühle: Im großen DSDS-Finale wurde er zum Superstar 2020 gekürt, sein Song „Eine Nacht“ schnellte bis auf Platz 1 der Charts. Was sich für ihn durch den plötzlichen Ruhm verändert hat und wie er überhaupt zum Schlager gekommen ist, erzählt uns Ramon Roselly im Interview.

Herr Roselly, wie viel haben Sie die letzte Zeit geschlafen?
„Nach dem Finale eine Stunde. Da musste ich am Sonntag ja direkt Vollgas geben mit Interviews und so weiter. Als ich dann aber das erste Mal wieder zu meiner Familie nach Hause kam und im Wohnwagen übernachtet habe, habe ich geschlafen wie ein Baby. Ein Traum!“ (Geht vielleicht bald Ramons größter Traum in Erfüllung?)

Wie hat Ihre Familie den Triumph denn aufgenommen?
„Sie sind stolz. Unglaublich stolz. Alle haben vom Feinsten geheult, die hätten das auch nie gedacht. ‚Wir wussten ja, dass der Ramon gut singt, aber dass er sooo gut ist und DSDS-Sieger wird, das konnte sich keiner ausmalen‘, haben die gesagt.“

Noch mehr spannende News über den neuen Superstar:

Zum Muttertag

Ramon Roselly: Ärger mit der Mama!

Sie haben sich mit dem Schlager ja eine spezielle Stilrichtung ausgesucht. Wie sind Sie dazu gekommen?
„Ich bin mit der Musik einfach groß geworden. Mein erstes Lied war mit sechs Jahren ‚Friends‘ von Helmut Lotti und Michael Junior. Das war der erste Song, den ich auswendig konnte, damit bin ich aufgewachsen.“

Schlager.de Radio Schlager.de Radio

Und was sagen Ihre Freunde dazu?
„Ich bin natürlich der Einzige, der mit Herz und Seele für Schlager brennt. Die hören dann auch mal was Modernes, wo sie so richtig zu abgehen können. Ich kann mich halt hinsetzen und höre mir zwei Stunden Engelbert Humperdinck an. Das genieße ich, und da kann ich mich fallenlassen.“

Noch mehr spannende News über den neuen Superstar:

Wie bitte?

Ramon Roselly: Äfft ihn sein Vorbild jetzt nach?

Sie haben von Florian Silbereisen eine rote Glücksunterhose geschenkt bekommen. Wie oft tragen Sie die?
„Nee, die trage ich nicht, die ist mir zu klein. Ich habe die aber als Glücksbringer bei mir im Wohnwagen. Es ist wirklich eine große Ehre für mich (lacht).“

Eifersucht hinter den DSDS-Kulissen?

Schlager
Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Das Neue Blatt‘. Jetzt am Kiosk!
© Das Neue Blatt, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News