Sonia Liebing: Mit DJ Herzbeat zeigt sie sich von komplett neuer Seite

Sonia Liebing: Mit DJ Herzbeat zeigt sie sich von komplett neuer Seite © Privat
Kevin Drewes
Rasender Reporter
14.05.2020

DJ Herzbeat, welcher schon mit Sarah Lombardi („Weekend“) und Axel Fischer („3 Tage in Prag“) erfolgreich Songs rausbrachte, hat nun mit der Newcomerin Sonia Liebing, die schon in sehr kurzer Zeit eine steile Karriere erlebte, ein Duett aufgenommen. „Maybe“ heißt dieser Titel. Der rasende Reporter Kevin Drewes hat sich ihn angehört – hier ist das Ergebnis.

Cover "Maybe"

© Electrola Music

Der Titel beginnt mit dem ikonischen "Ma Ma Maybe Ma Ma Maybe", ehe der Gesang vom Sonia einsetzt. Die Handschrift, der Stil von DJ Herzbeat, ist ganz eindeutig zu erkennen. Wir erleben die Künstlerin dabei von einer ganz neuen Seite. Es ist ein höchstmoderner Popschlager, ideal für die Clubs. Hier wird klar eine jüngere Zielgruppe angesprochen. Und das ist gut so. Die Sängerin öffnet sich einer größeren Zielgruppe. Die Kooperation passt eindeutig und macht Lust auf mehr.

Im Song selbst geht es um die bedingungslose Liebe, die Sucht nach ihm. Doch irgendwo entfernte man sich voneinander. Die passenden Textpassagen dazu: "Doch zwischen Deinen Zeilen ist das wir verloren gegangen" und weiter "ich stell mir grad die Frage, ob du ne' Andere hast". In ihr kommen Zweifel hoch. "Ich will Dich doch! Willst du mich?". Das Ende dieses exzellent gemischten Popschlagers bleibt offen. Hohen Wiederhörungsfaktor hat dieser Titel auf jeden Fall!

Fazit: Starkes Feature, das zeigt, wie facettenreich Sonia Liebing ist! Die Fans werden es trotz des komplett anderen Stils garantiert feiern. DJ Herzbeat und Sonia Liebing - das passt!

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kevin Drewes14.05.2020Kevin Drewes

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan