Radio starten Schlager.de Radio

Andrea Jürgens: Das Leben war ihr nicht gegönnt

Andrea Jürgens: Das Leben war ihr nicht gegönnt © Andrea Jürgens / Facebook

Andrea Jürgens ist neben Heintje wohl einer der bekanntesten Kinderstars aller Zeiten gewesen. Ihre musikalische Karriere begann bereits im Alter von blutjungen zehn Jahren. Entdeckt wurde sie Ende der 1970er-Jahre vom Erfolgsproduzenten Jack White. Im Juli 2017 starb sie im Alter von nur 50 Jahren an akutem Nierenversagen.

Diese Tode erschütterten uns zutiefst!

Andreas Martin: Hoffnung nach Todes-Drama?

Diese Kollegen nehmen Abschied von Karel Gott!

Chris Roberts ist tot

Alphonso Williams: Sein Grab wurde geschändet!

"Und dabei liebe ich Euch beide" -  mit diesem Hit schaffte die kleine Andrea Jürgens ihren ganz großen Durchbruch. Mit dem Titel trat sie unter anderem in Rudi Carells Samstagabend-Show "Am laufenden Band" auf. In der ZDF-Hitparade wurde sie zur jüngsten Gewinnerin aller Zeiten.

Andrea Jürgens: Kinderstar konnte an Erfolge nicht mehr anknüpfen

Im Erwachsenenalter konnte Andrea Jürgens nie wieder an die alten Erfolge, die sie als Kind hatte, anknüpfen. Lange wurde es dann still um die Sängerin aus Wanne-Eickel, bis sie noch es noch einmal versuchte und ein beindruckendes Comeback hinlegte. Im Jahr 2016 veröffentlichte sie dann ihr Album "Millionen von Sternen", mit dem sie es erstmals nach langer Zeit wieder in die Top Ten der Charts schaffte. Im darauffolgenden Herbst wollte sie eigentlich auf Tour gehen. Doch die Pläne platzten: Die Gesundheit spielte nicht mit!

Im Frühjahr 2017 musste sich die Westfälin bereits im Krankenhaus behandeln lassen. Der Tod im im Juli 2017 kam dann schneller als erwartet: Am Montag wurde sie nach einem Zusammenbruch ins Krankenhaus eingeliefert. Die Diagnose: Beidseitiges Nierenversagen. Die Sängerin fiel ins Koma und erlag bereits am Donnerstag ihrer Krankheit. Der Kinderstar wurde nur 50 Jahre alt.

Andrea Jürgens: Schicksalsschläge prägten ihr Leben

Ihre letzten Jahre waren immer wieder durch schwere Schicksale geprägt. Im Jahr 2010 starb der Vater von Andrea Jürgens im Alter von 76 Jahren. Nur drei Jahre später, im Jahr 2013, verlor sie ihren Bruder Ralf. Er wurde nur 58 Jahre alt. Kurz vor ihrem Tod starb dann auch noch ihre Mutter Margret. Diese pflegte sie aufopferungsvoll bis zu ihrem Tod. Der beste Freund von Andrea Jürgens, Heinz Schnitzler, sagte damals der BILD, dass "Schwäche und Kummer" ihren Lebensmut gebrochen hätten.

Andrea Jürgens: Den richtigen Mann hat sie nie gefunden

Ihre Heirat mit Ralph Stiller, einem 17 Jahre älteren Besitzer einer Optiker-Kette, endete im Jahr 1989 nach bereits fünf Jahren in der Scheidung. Ihr größter Wunsch blieb jedoch unerfüllt: Eigene Kinder bekam die Sängerin nie. Auch ihre spätere Beziehung mit Erhard Grosse, ihrer großen Liebe, ging in die Brüche.

Andrea Jürgens: Erbstreit um Paillettenkleid

Zwei Jahre nach dem Tod entfachte dann ein irrer Erbstreit! Die BILD berichtete, dass ihr angeblicher Halbbruder unberechtigt ein Kleid der Sängerin an sich genommen haben soll. Bei dem Kleid handele es sich um ein dunkelblauen Paillettenkleid, welches die Sängerin im Jahr 1985 bei einer ZDF-Show getragen haben soll.

Der Mann, der behauptet ihr Halbbruder zu sein, soll sich fälschlicherweise als Erbe ausgegeben haben. Ein Gentest soll nun die Verwandtschaft bestätigen. Dafür könnte sogar ihr Grab geöffnet werden müssen. Wir fragen uns: Wann findet die Sängerin endlich ihre wohlverdiente, letzte Ruhe?

Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Dich in Deinem Browser über die wichtigsten Schlager Nachrichten informieren?
Benachrichtigung aktiviert
Thorge Schramm16.05.2020Thorge Schramm

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan