Suche
Radio starten

Sunrise wurden von ihren Fans überrascht

Sunrise wurden von ihren Fans überrascht © Frank Weichert

Sunrise hat einen Fanclub, auf den sie sich in guten wie in schlechten Zeiten verlassen können. Aber dass hinter ihrem Rücken ein Fantreffen in der momentanen Situation organisiert wurde, hat die beiden Südtiroler Florian und Arno mehr als überrascht. Ein Erfahrungsbericht.

Eigentlich sollte zu Zeiten von Corona nur ein kleines Fantreffen im gemütlichen Kreis in Hessen stattfinden – aber innerhalb von drei Tagen waren mehr als 80 Fans angemeldet. Auch Nicht-Hessen nahmen für Sunrise eine Fahrt von mehr als drei Stunden in Kauf. Die Vorfreude war groß, allerdings stellten sich auch alle die Fragen: Wie sollen wir das Fantreffen mit all den Regelungen hinbekommen und dürfen wir das überhaupt? Es folgten Gespräche mit der Gemeinde Hirzenhain. Zum Glück haben wir die Erlaubnis bekommen, aber natürlich unter einigen Auflagen. Dem Organisationsteam bereitete das rauchende Köpfe und schlaflose Nächte. Da das Wetter leider auch nicht mitspielte, mussten wir die Anzahl der teilnehmenden Personen auf 60 Leute reduzieren. Können wir alle Vorgaben einhalten? Diese Frage stellte sich also nicht nur einmal.

Fanclub-Treffen mit Sunrise war trotz Corona ein Erfolg

Was sollen wir sagen? Das Sunrise-Fantreffen hat tatsächlich stattgefunden – und alle Regeln und Vorgaben wurden eingehalten. Tische und Bänke wurden gerückt, mit Kreidespray haben wir Flächen zum Aufenthalt eingezeichnet, nur zwei Haushalte an einem Tisch untergebracht und natürlich haben wir den Mindestabstand berücksichtigt und unsere Masken nicht vergessen. Und dann war es endlich soweit: 60 Fans plus das Team der "Abseitsfalle", die für die Verköstigung sorgten und ebenfalls Fanclub-Mitglieder sind, erlebten einen tollen Abend. Da wir uns mehrere Monate nicht gesehen haben, waren wir sehr froh, endlich wieder unter Gleichgesinnten zu sein. Bis frühmorgens wurde gefeiert. Unter den Fans waren auch Martin Eckhardt und Michael Wagner, die musikalisch für ausgelassene Stimmung sorgten.

Sogar Arno nahm am Fanclub-Treffen teil

Nachdem Arno und Flo von dem Fantreffen erfuhren, hatten sie vor beide daran teilzunehmen. Leider durfte Flo, der sich gerade in Italien befindet, das Land aufgrund der Corona-Regelungen noch nicht verlassen. Aber Arno, der einen Zweitwohnsitz in Deutschland hat, ließ es sich nehmen, mitsamt Musikanlage zu kommen. Die Überraschung war perfekt – niemand wusste davon. So schallte an diesem Abend Sunrise durch die Nacht – zwar nur zu 50 Prozent, aber Flo war in Gedanken dabei! Wahnsinn – das nennt sich Zusammenhalt! Oder besser noch – wie Sunrise in ihrer Corona-Hymne singen: Zusammen sind wir stark!

Schaut Euch hier das Musikvideo von Sunrise an

Lies hier noch mehr spannende News aus der Schlagerwelt...

Helene Fischer: DAS ist ihr Liebesnest am Ammersee…

Florian Silbereisen kommt zum ZDF!

Ist Willi Herren pleite?

Michael Wendler: Schock vor seiner Hochzeit

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neuste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Susanne Kromm11.06.2020Susanne Kromm

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan