Radio starten Schlager.de Radio

Carmen Nebels Produktionsfirma: Erneuter Sieg vor Gericht

Carmen Nebels Produktionsfirma: Erneuter Sieg vor Gericht

Einst waren Showmasterin Carmen Nebel und Peter Wolf, ihr ehemaliger Manager, ein unzertrennliches Dreamteam. Seit der Beendigung der Zusammenarbeit im Jahr 2015 sehen die beiden sich jedoch nur noch vor Gericht. Mehrere Prozesse sind bereits gelaufen.

Erst im letzten Jahr berichteten wir darüber, dass Carmen Nebels Produktionsfirma TeeVee Produktions GmbH einen Prozess souverän gewann. (Hier geht es zum Artikel!) Peter Wolf's Firma LoboMedia Management GmbH soll von Carmen Nebels Firma, wo er seinerseits ebenfalls Geschäftsführer und Gesellschafter war, unverhältnismäßige Kosten für die Mitbenutzung von Personal und seiner LoboMedia-Firmenräume kassiert haben.

750.000 EUR musste Peter Wolfs Firma LoboMedia damals an Carmen Nebels Firma TeeVee zurückzahlen. Peter Wolf persönlich musste 629.000 EUR mittragen. Das Motiv konnte die Judikative damals eindeutig feststellen. Das Verfahren ging für die Produktionsfirma der Moderatorin positiv aus. Kurz darauf wurde Wolf aufgrund einer Beleidigung zu einer Geldstrafe von 12.000 EUR verurteilt. In einer WhatsApp-Nachricht soll er Carmen Nebel beleidigt haben. Peter Wolf hat gegen beide Urteile Rechtsmittel eingelegt.

Und damit nicht genug: Nun soll Wolfs Firma LoboMedia erneut gegen die Firma TeeVee vor Gericht verloren haben. Das berichtet die "B.Z." am Donnerstagabend. Carmen Nebels Firma TeeVee warf Peter Wolfs Firma LoboMedia "ungerechtfertigte Bereicherung ohne Rechtsgrundlage" vor. Peter Wolf soll behauptet haben, dass er jahrelang für sie PR gemacht habe. Die Bezahlung sei in seinen Augen zu recht erfolgt.

Weitere spannende News aus der Sclagerwelt lest Ihr hier:

Beatrice Egli: “Jedes coole Mädchen ist ein halber Junge”

NDW-Markus & Yvonne König: Romantische Hochzeit im TV!

Der Richter scheint dies jedoch anders zu sehen. Zudem soll es für derartige Arbeiten keinen Vertrag gegeben haben. 333.646,54 EUR plus Zinsen muss Wolfs Firma LoboMedia laut der B.Z. nun an Carmen Nebels Firma TeeVee zurückzahlen. Die Kampfeslust von Carmen Nebels Ex-Manager scheint jedoch auch nach zahlreichen Niederlagen ungebrochen. "Ich kündige schon mal Berufung an", wird er zitiert. Carmen Nebel ist zur Urteilsverkündigung vor Gericht nicht erschienen. Erneut darf ihre Firma TeeVee einen souveränen Sieg feiern. Und der feiert sich ohne den alten Weggefährten und allein sicherlich am besten...

So lieben die Schlagerstars: Das sind ihre Lebensgefährten!

Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Dich in Deinem Browser über die wichtigsten Schlager Nachrichten informieren?
Benachrichtigung aktiviert
Thorge Schramm26.06.2020Thorge Schramm

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan