Suche
Radio starten

Peter Wackel & Isi Glück: Das läuft wirklich auf Mallorca!

Exklusiv
Jana Scholz
Redaktion
30.06.2020

Seit dem 21. Juni dürfen endlich wieder Touristen auf die wohl schönste aller Baleareninseln reisen: Mallorca! Doch angesichts der Corona-Bestimmungen wird der seit langem geplante Urlaub sicher nicht so, wie erhofft! Denn wer auf “endlich wieder Party-Spaß” aus war, der hat leider Pech gehabt. Aber nicht nur die Touristen haben mit der “Neuen Normalität” so ihre Probleme – auch die Club- und Diskothekenbetreiber leiden. Aber wie steht es eigentlich um die auf der Insel lebenden Schlagerstars? Wir haben exklusiv bei Peter Wackel und Isi Glück nachgefragt…

Isi, Du warst erst vor wenigen Tagen in einen Unfall verwickelt, wie geht es Euch denn? 
"Uns geht es wirklich gut! Das Auto kann wieder vollkommen aufgebaut werden, den Hunden geht es gut und der Motorradfahrer sollte inzwischen wieder aus dem Krankenhaus entlassen sein. Gehört haben wir von ihm nichts mehr..."

Sind denn inzwischen merklich mehr Touristen bei Euch auf Mallorca angekommen?
"Seit dem das Pilotprojekt hier gestartet ist, war ich jeden Tag an der Playa. Anfangs war es in Sachen Tourismus sehr verhalten, aber inzwischen scheinen auch die ersten Partytouristen angekommen zu sein. Mir kommen schon ein paar mit MegaPark-Shirts entgegen, mit denen habe ich gesprochen. Die sind natürlich traurig, dass alles geschlossen ist. Es ist nicht voll, aber man merkt schon, dass es nach und nach immer mehr werden. Ich denke, wenn am 01. Juli hier wirklich erste Touristenströme kommen, dann tobt hier auch wieder etwas mehr Leben."

Nun ist es ja kein Geheimnis: Du hast quasi in den "Megapark" eingeheiratet, wie ist denn die Stimmung bei Euch zu Hause? Ist da die momentane Situation ein großes Thema?

"Mein Mann und ich haben in den letzten Tagen und Wochen tatsächlich sehr viel Zeit miteinander verbracht. Die Stimmung ist so sehr gut. Natürlich sind wir traurig und bedrückt, aber wir müssen die Situation akzeptieren. Aber wir arbeiten auch wirklich viel. Carlos entwickelt Konzepte, wie man den MegaPark doch öffnen könnte und er rotiert da wirklich. Und ich nehme neue Songs auf, trete auf einigen Autokonzerten in Deutschland auf... Wir bleiben einfach positiv!"

Isi Glück glaubt nicht, dass der Ballermann sterben wird!

Isi Glück

© Isi Glück

Ein einschlägiges Boulevardblatt schreibt von einem "Tanzverbot" auf Mallorca - In den Clubs und Discotheken dürfe nur gesessen werden. Sind denn an der Playa überhaupt Clubs oder Diskotheken offen?

"Meines Wissens nach sind hier keine Clubs oder Diskotheken geöffnet. Es würde hier an der Playa aber auch nicht wirklich Sinn machen. Denn es dürfen nur Clubs mit maximalem Fassungsvermögen von 300 Personen öffnen, von denen dann 75% überhaupt auch nur ausgelastet werden dürften. Und das eigentlich überall auf Mallorca, außer in Magaluf und an der Playa. Da gibt es ja spezielle Verordnungen..."

Was sollte, oder besser MÜSSTE sich Deiner Meinung nach an dem "Party-Tourismus" ändern, damit Ihr Eure Bühnen wieder nutzen könnt?
"Es ist ja so, dass der Partytourismus sehr viel Geld ins Land spült und das braucht die Insel ja. Aber es ist ja auch so, dass wir hier am Ballermann ein bisschen als 'Schandfleck' angesehen werden. Aber das sagen dann Leute, die noch nie hier gewesen sind und das Gefühl erlebt haben. Ich hatte niemals an der Playa Angst und auch nicht im MegaPark. Natürlich kommen hier sehr viele Menschen zusammen und wo Alkohol fließt, kommt es auch hier mal hier oder mal da zu Auseinandersetzungen, aber das hast du auch in Deutschland. Hier geht es einfach um das Lebensgefühl, welches ich so liebe und es kommen viele Menschen von jung bis alt zusammen und die feiern friedlich, singen jeden Schlager mit und bieten ein gutes Gefühl. Ich glaube nicht, dass sich am Partytourismus etwas ändern muss, sondern dass uns Corona derzeit einfach nur im Weg steht!"

"Ich singe den Menschen ja nichts Schönes vor, ich feiere eine Party mit ihnen!" - Isi Glück

Nun bist Du vor wenigen Jahren auf die Insel gezogen, Dein Lebensmittelpunkt ist zu Hause bei Deinem Mann und Deinen Hunden - gibt es Tage, wo Du diesen Entschluss bereust?

"Ich liebe Mallorca und das in all den Ecken der Insel. Nicht nur den Ballermann also. Ich bin hier so richtig angekommen. Wir haben uns hier ein Häuschen gekauft, da fühlen wir uns wohl drin, haben zwei tolle Hunde und ich habe es nicht einen Tag bereut. Im Gegenteil! Ich glaube, es war die beste Entscheidung meines Lebens, nach Mallorca zu gehen. Natürlich war es während des Lockdowns hart, weil keine Flüge nach Deutschland gingen und nicht meine Familie besuchen konnte, aber ich fühle mich hier sehr wohl und kann mir vorstellen, bis an mein Lebensende hier zu bleiben."

Lest hier weitere spannende Schlager.de-Geschichten:

Bernhard Brink: Wird er jetzt Finanzberater?

Andy Borg: Mit diesen Frauen hat er jetzt Großes vor!

Mia Julia: Muss sie jetzt etwa zurück in die Pornobranche?

Diese 3 Sternzeichen haben immer nur ihren Vorteil im Blick!

Du sagtest es schon, Du bist für einige Autokino-Geschichten ab und an in Deutschland... Wie fühlt sich das für Dich an, wenn Du vor Autos auftrittst?
"Ich bin ehrlich gesagt froh und dankbar, dass wir diese Autokino-Auftritte haben. Denn es ist schön, mal wieder raus zu kommen. Aber es ist natürlich nicht so wie ein Konzert, wo du persönlichen Kontakt mit Fans hast oder ein direktes Feedback bekommst. Es ist schön, dass es das gibt, aber es ist für mich als Künstlerin jetzt nicht die Erfüllung. Ich bin als Partysängerin jetzt niemand, der den Menschen was schönes vorsingt - ich feiere eine Party mit ihnen. Ein 'Zicke-Zacke-Zicke-Zacke' wird eben nur mit einem ganz leisen 'hoi-hoi-hoi' beantwortet, weil eben alle in ihren Auto sitzen und die Fenster geschlossen sind. Ich nehm das als Erfahrung mit, aber ich freue mich um so mehr, wenn wir die richtigen Partys wiederhaben."

Gibt es für Dich einen Plan B, also hast Du noch ein Ass im Ärmel?
"Ich habe absolut keinen Plan B. Den möchte ich auch nicht haben, denn ich möchte meinen Beruf wieder normal ausführen. Momentan komme ich auch noch sehr gut über die Runden. Ich habe Rücklagen und einige Instagram-Kooperationen. Und sollte es einen 'worst case' geben, was ich wirklich nicht hoffe, dann kann ich immer noch in einen meiner alten Berufe zurück gehen. Ich habe zweieinhalb Ausbildungen gemacht. Die letzte, als Versicherungskauffrau, jedoch nicht abgeschlossen, weil dann Mallorca kam... Da denke ich jetzt aber gar nicht drüber nach, wenn ich ehrlich bin. Ich halte an meinem Beruf und an Mallorca fest!"

Während wir diesen Artikel geschrieben haben, erreichen uns folgende News:

In einer Pressemitteilung teilte die Cursach-Gruppe mit, dass der MegaPark für die Sommersaion 2020 geschlossen bleibt. Doch nicht nur der beliebte Partytempel an der Playa bleibt dicht: Ebenfalls betroffen sind die Clubs wie das BCM in Magaluf, The Club sowie das Titos in Palma, die auch zur Gruppe gehören. Derzeit sehe man wegen des diskutablen Verbotes der Balearen-Regierung, Diskotheken in Arenal und Magaluf zu öffnen, keine Perspektive, heißt es in dem Schreiben weiter. Man werde jedoch nun bemüht sein, das Veranstaltungskonzept auf das kommende Jahr auszurichten. Hunderte Mitarbeiter verlieren somit auf der Sonneninsel ihren Job. Wie es im kommenden Jahr aussehen wird, bleibt weiterhin fraglich!

Lest hier, wie der deutsche Party-Botschafter Mallorcas, Peter Wackel, über das "Ableben des Ballermanns" denkt!

 

 

Hier erfährst Du wie es weitergeht. Klicke um zur nächsten Seite zu gelangen und mehr über zu erfahren. Hier erfährst Du wie es weitergeht. Klicke um zur nächsten Seite zu gelangen und mehr über zu erfahren.
Hier den gesamten Artikel lesen

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neuste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Jana Scholz30.06.2020Jana Scholz

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan