Radio starten Schlager.de Radio

Willi Herren flippt bei Schlagerdemo in Köln aus!

Willi Herren flippt bei Schlagerdemo in Köln aus! ©Torsten Sobke / Schlager.de

Der Heumarkt wurde am vergangenen Samstag Schauplatz der ersten Schlager-Demo in Köln! Sänger Michael Winter ist Initiator und nahm die aktuelle Corona-Pandemie und dessen Auswirkungen auf die Schlagerbranche als Anlass. Die dramatische Lage brachte auch den Kölner Schlagersänger Willi Herren auf die Palme. Zusammen mit seiner Frau Jasmin, verschaffte er seinem Ärger vor versammelter Mannschaft Luft.

Michael Winter eröffnete die Demo mit einer Erklärung, warum er diese Demo ins Leben gerufen hat: “Wir stehen für Spaß, Freude, Hoffnung und Träume! Denn das ist es, was Musik bietet! Seit Monaten haben Künstler, Manager, DJs, Veranstalter, Veranstaltungs-Techniker, Event Lokationen, Cateringfirmen, Security, Event-Fotografen, Kellner/innen, Reinigungsfrauen/ Männer und viele mehr, quasi ein Berufsverbot. Damit muss nun endlich Schluss sein! Existenzen, Gesundheit, Aufträge, Bekanntheit….alles das bleibt auf der Strecke! Und das ist noch für mindestens weitere vier Monate geplant!”

So wie der Veranstaltungsbranche geht es vielen anderen Bereichen auch. Seit Monaten sind die Menschen zu Hause, sie generieren keinen Umsatz, können nicht auftreten oder ihre Lokale nicht öffnen. Viele Existenzen stehen auf dem Spiel und so langsam muss etwas unternommen werden, denn ansonsten werden einige ungewollt in die Arbeitslosigkeit geraten oder in die Insolvenz gehen müssen. Winter kam nicht allein, unter anderem waren Anke Fürst, das Duo “De Schlofmütze”, Dominik Grossner, Stefanie Black und Seelenwerk gekommen, um ein paar ihrer Songs zum Besten zu geben.

Sänger Willi Herren äußerte sich stinksauer

Auch Willi Herren kam mit seiner Frau Jasmin zur Demo und die beiden hatten etwas zu sagen. “Ich könnte Kotzen! Wenn ich mich hier umschaue, so Herren weiter, wo sind denn heute die großen Künstler, keiner da! Da lese ich in den Sozialen Medien: ‘Ach ich steh nicht im Line-up was soll ich dann da oder nein ich fahre keine 200 km’. Hallo ich stand auch nicht auf dem Line Up und bin selbstverständlich hier hergekommen.  Alle sind sich ständig am Beschweren, sagen wie schlecht es ihnen geht. Ich habe Einbußen von 98%, ich vermisse die Bühne, vor allem mein Publikum und deshalb bin ich heute hier. Als ich auf dem Platz kam, dachte ich hier wäre Ramba Zamba, aber nö nix los. Ich sage mal in Anführungsstrichen die kleineren Künstler hatten heute die Eier und kommen hier auf den Platz, da müssen auch die großen Künstler kommen, wir müssen uns zusammen tun! Und wenn ich Aussagen von den da oben höre ‘wir sind nicht systemrelevant’? Wir werden einfach vom System übersehen! Das geht so nicht weiter. Jasmin Herren pflichtete ihm bei: “Wir können kein Homeoffice machen!“

Die Schlager-Demo war ursprünglich mit 250 Demonstranten angemeldet, erklärt die Polizei Köln auf Anfrage vom “EXPRESS”. Doch wie das Onlineportal berichtet, waren lediglich 100 Leute zusammengekommen. Willi Herren zeigte sich deshalb außerordentlich enttäuscht – er hatte sich mehr von seinen Kollegen erhofft. Michael Winter plant noch weitere Demos in anderen Städten.

Schlagerstars in der Corona-Krise

Lies hier noch mehr spannende News aus der Schlagerwelt…

Ramon Roselly: So hilft er Freunden und seiner Familie!

Ramon Roselly ist ziemlich sauer!

Ist die Hoffnung auf Schlagerkonzerte genommen?

“Geistesgestört!” – Willi Herren rastet aus!

Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Dich in Deinem Browser über die wichtigsten Schlager Nachrichten informieren?
Benachrichtigung aktiviert
Torsten Sobke14.07.2020Torsten Sobke

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan