Suche
Radio starten

Semino Rossi: Das wäre er heute, wenn er kein Schlagerstar geworden wäre

Semino Rossi: Das wäre er heute, wenn er kein Schlagerstar geworden wäre © Susanne Kromm / Schlager.de
Thorge Schramm
Leitung TV, Boulevard und Aktuelles
14.08.2020

Semino Rossi ist zweifelsohne einer der ganz großen Sterne am Schlagerhimmel. Seit über zehn Jahren ist der gebürtige Argentinier als Schlagersänger auf Tour. Doch wo wäre er heute gelandet, wenn er nicht “Mr. Rot sind die Rosen” gewesen wäre.

Beim großen "Schlagerlagerfeuer" am Freitagabend verriet er im MDR, was er geworden wäre, wenn er nicht auf den großen Bühnen dieses Landes unterwegs wäre. "Ich mag gerne kochen und wäre Koch geworden", verriet der 58-Jährige. Mit Feuer in den Augen erzählte er allen Anwesenden um Florian Silbereisen von seiner großen Passion.

Diese News haben uns geschockt

Heino: Tragischer Freitod!

Kerstin Ott: Unfalldrama auf der Autobahn!

Florian erzählte, dass Semino einmal eine Paella gekocht hatte, von der er kosten durfte. Diese schmeckte ihm wohl so gut, dass er sich gerne an sie erinnern zu scheint. In einem Interview verriet Rossi auch mal, dass er privat mit Alfons Schubeck, Johann Lafer und Horst Lichter befreundet wäre. Wir sind uns sicher: Auch als Koch macht Semino eine gute Figur!

Die echten Namen der Schlagerstars

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neuste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Thorge Schramm14.08.2020Thorge Schramm

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan