Suche
Radio starten

Frank Zander: “Meinen ersten Kaugummi vergesse ich niemals”

Gastartikel
Frank Zander: “Meinen ersten Kaugummi vergesse ich niemals” © Manfred Esser

Für den Künstler ist ein Leben in Wohlstand nicht selbstverständlich … Die Arbeit, die Frank Zander (78) für obdachlose Menschen leistet, sucht ihresgleichen. Doch der Sänger hilft anderen nicht etwa, um selbst besser dazustehen. Nein, er will armen Menschen das Leben etwas erträglicher und leichter machen – weil er selbst nur zu gut weiß, wie es ist, nichts zu haben.

96% der Schlager.de-Leser fanden auch diese Artikel spannend:

Michael Wendler & seine Laura: Die Hochzeit ist Geschichte!

Anna-Maria Zimmermann: Schmerzhafter Verlust!

Der TV-Star wuchs im Berlin der Nachkriegszeit auf. Dort hat er "noch die Karl-Marx-Straße voller Schutt erlebt und die Rosinenbomber, aus denen Süßigkeiten abgeworfen wurden", wie er nun erzählt. Die Bilder von Zerstörung, Schutt und Asche hat der 78-Jährige bis heute nicht vergessen. Doch dadurch, dass er in so ärmlichen Verhältnissen aufwuchs, schätzt er die kleinen Dinge heute viel mehr. "Ich habe auch noch den Geruch von meinem ersten Kaugummi im Kopf. Zu den Kaugummis gab es auch so kleine Bilderchen dazu", erinnert er sich. Und zeigt damit: Wir sollten alle lernen, die einfachen Dinge wieder mehr zu schätzen!

Video-Horoskop: Sternzeichen Wassermann

Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Dich in Deinem Browser über die wichtigsten Schlager Nachrichten informieren?
Benachrichtigung aktiviert
Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Meine Melodie‘. Jetzt am Kiosk!
© Meine Melodie, Bauer Media Group
Meine Melodie09.09.2020Meine Melodie

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan