Suche
Radio starten

Norman Langen: “Emilio ist ein absolutes Mama-Kind – da bin ich neidisch”

Gastartikel
Norman Langen: “Emilio ist ein absolutes Mama-Kind – da bin ich neidisch” © Schlager.de

Mittlerweile ist der kleine Sohn von Schlagerstar Norman Langen (35) und seiner Frau Verena (30) fast zwei Jahre alt und beweist, dass er seinen eigenen Willen hat. Mit uns plauderte das Paar über sein Familienleben.

 

Wie habt ihr die letzten Monate zu Hause verbracht?
Verena: "Wir haben viel im Garten zusammen gearbeitet, was ich sonst nie gemacht habe." (lacht)
Norman: "Wir haben einen großen Wall, auf den wir Steine legen wollen. Den einen Tag kam ich nach Hause, und Verena war schon am Schleppen. Oder hat Blumen vor der Haustür eingepflanzt. Das war eigentlich immer mein Job."  (lacht)

Will Emilio auch mithelfen?
Verena: "Ja! Er macht uns alles nach. Wenn wir mit der Schubkarre die Steine in den Garten transportieren, fährt er mit seiner kleinen Schubkarre hinterher..."

Dann lernt er schon jetzt mit anzupacken …
Norman: "Es ist uns wichtig, dass wir ihm nicht das klassische Männer- und Frauenbild vermitteln. Wir möchten ihm zeigen, dass die Welt bunt ist."

Andere Schlager.de-Leser waren auch von diesen Interviews begeistert!

Beatrice Egli: Ab heute entführt sie Euch in ihre BUNTe Welt!

Kerstin Ott: “Ich bin rückfällig geworden…”

Norman Langen: "Heute Morgen bin ich alleine aufgestanden..."

Zieht ihr beide immer an einem Strang?
Norman: "Wir sind uns schon sehr einig. Das haben wir uns von Anfang an geschworen. Verena: Ich glaube, das haben die Kinder auch ganz schnell raus, wenn die Eltern nicht zusammenhalten. Das sind für uns die falschen Werte. Natürlich sind wir nicht immer einer Meinung, aber vor Emilio müssen wir so tun, als wäre es so."

Ist er eher ein Mama- oder Papa-Kind?
Norman: "Ein absolutes Mama-Kind. Manchmal, wenn ich mit ihm kuscheln möchte, geht er lieber zu Verena und kuschelt da (lacht). Da denke ich schon: 'Geht’s noch?' (Lacht.) Heute Morgen bin ich alleine aufgestanden und habe mir gesagt: 'Ach, kuschelt doch ohne mich. Ich werde jetzt ins Bad gehen.'"

Norman Langen: "Kinder werden viel zu sehr umsorgt..."

Wie ängstlich seid ihr mit ihm?
Verena: "Wir versuchen natürlich, ihn vor größeren Gefahren zu beschützen. Wir finden aber auch, dass er seine Erfahrungen machen muss."

Norman: "Ich bin der Meinung, dass die Kinder heute viel zu sehr umsorgt werden. Ich glaube, dass sie später aber ihre Probleme damit haben können, weil sie nicht wissen, wie man sich durchbeißt."

Worin seid ihr euch in der Erziehung überhaupt nicht einig?
Norman: "Ich muss sagen, ich drücke gerne mal ein Auge zu, wenn es um Süßigkeiten geht."

Das sind die Schlager-Spößlinge

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neuste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Das Neue Blatt‘. Jetzt am Kiosk!
© Das Neue Blatt, Bauer Media Group
DAS NEUE BLATT30.09.2020DAS NEUE BLATT

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan