Suche
Radio starten

Andrea Berg: Schlimmes Eifersuchts-Drama

Gastartikel
Andrea Berg: Schlimmes Eifersuchts-Drama © Hartmut Holtmann / Schlager.de
NEUE POST
03.10.2020

Sie kocht vor Wut. Ihr Magen zieht sich zusammen. Das Herz tut weh. Andrea Berg (54) ist kurz davor, auszuflippen. Die elendige Eifersucht brodelt in ihr. Mit eisiger Mine sitzt sie neben ihrem Mann Uli Ferber (61). Jetzt nur keine Szene machen. Nicht in der Öffentlichkeit! Das muss warten, bis Uli und sie zu Hause auf dem Sonnenhof sind. Hinter verschlossenen Türen lässt es sich besser streiten

Ja, solche Momente gibt es in der Ehe der Schlagerkönigin öfter, wie sie selber verrät. “Wenn ich merke: Mein Mann guckt einer anderen Frau hinterher … Dann fange ich zu Hause eine Szene an”, gibt Andrea Berg offen zu. Dabei fehlt eigentlich der Grund. Denn Uli Ferber liebt seine Andrea und ist ihr treu. Die Eifersuchtsdramen im Hause Berg haben eine andere, tiefer liegende Ursache …

“Ich bin von Männern nach Strich und Faden belogen und betrogen worden”, erzählt Andrea jetzt in einem Interview. Belogen von Ex-Ehemann Olaf Henning (52) zum Beispiel. Fast zwei Jahre war der Musiker der Mann an Andre as Seite. 2002 die Hochzeit, 17 Monate später Scheidung. Die Ehe – eine Katastrophe. Tränen, verletzte Gefühle, öffentliche Vorwürfe. “Olaf hat mich tief verletzt”, erklärte die Sängerin damals.

Der Schmerz über den Verrat ist inzwischen gewichen, doch Andreas Verlustängste sind geblieben. Und auch die Selbstzweifel: “Bin ich zu alt? – Bin ich sexy genug? – Ist er wirklich treu?” Ständig, das gibt sie offen zu, müsse sie gegen die wühlende Eifersucht ankämpfen. Ein falscher Blick von Ehemann Uli – und bei Andrea brennen schon mal die Sicherungen durch.

96% der Andrea Berg Fans haben das gelesen…

Andrea Berg bekommt Nachwuchs mit 52!

Andrea Berg: Die schwerste Entscheidung ihrer Karriere?

Andrea Berg: Neues Familienfoto aufgetaucht!

Andrea Berg: Jetzt platzt ihr der Kragen!

Natürlich weiß sie tief in ihrem Innern, dass ein Tobsuchtsanfall am Ende auch nichts bringt. Würde Uli sich neu verlieben, gäbe es wenig, was sie tun könnte, damit er bleibt: “Man kann die Liebe nicht erzwingen und man kann die Liebe auch nicht festhalten. In dem Moment, wo man sie an sich binden oder einsperren will, verflüchtigt sie sich.”

Doch das Wissen schützt Andrea Berg nicht davor, dass die alten Wunden ihr neues Leben stark beeinflussen. Zu tief wurde ihr Vertrauen in die Männer und die Liebe erschüttert.

Nur gut, dass Uli Ferber seine Frau nach 13 Jahren Ehe in- und auswendig kennt – und genau weiß, wie er mit ihrer Eifersucht umgehen muss. Zuhören, aussitzen – und am Ende reicht ein liebevolles Wort, ein Kuss, damit der Friede wiederhergestellt ist.

Andrea Berg: Diese Tiere leben mit ihr auf dem Sonnenhof!

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neuste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!
© Neue Post, Bauer Media Group
NEUE POST03.10.2020NEUE POST

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan