Howard Carpendale: „Seit unserer Ehe ist Donnice ein ganz anderer Mensch“

Gastartikel
Howard Carpendale: „Seit unserer Ehe ist Donnice ein ganz anderer Mensch“ Screenshot © instagram/howardcarpendale
DAS NEUE BLATT
05.11.2020

Offen wie nie spricht Howard Carpendale über seine Liebe zu Ehefrau Donnice (64) und wie der Alkohol ihr Leben bestimmte …

Ihr 75. Geburtstag steht bald an! Schwelgen Sie gerne in Erinnerungen?

Ich bin wie ein Pilot und schaue ausschließlich nach vorne. Nichts gegen schöne Erinnerungen, aber mein Motto ist: "Heute beginnt der Rest deines Lebens".

Sie und Donnice wirken so glücklich wie nie. Verbringen Sie jetzt gemeinsam die schönste Zeit Ihrer Partnerschaft?

Das ist erst einmal nicht schwer und zweitens unbedingt! Wobei die ersten zehn Jahre mit Donnice auch wunderschön waren. Doch dann kam dieser verdammte Alkohol. Und es folgten 18 schwere Jahre. Ich habe immer gesagt: "Wenn die Krankheit besiegt ist, wird geheiratet!". 2018 war es endlich soweit. Donnice ist geheilt. Und ich sage ganz bewusst "geheilt", weil ich absolutes Vertrauen habe, dass sie nicht rückfällig wird, so lange wir ein Paar sind und ich bei ihr bin. Auch ich trinke keinen Tropfen Alkohol. Selbst wenn ein Champagner geöffnet wird, sage ich ganz laut am Tisch: "Wir trinken keinen Alkohol".

Pietro Lombardi & Howard Carpendale: DAS haben sie gemeinsam

Sie haben vor zwei Jahren geheiratet. Hat die Ehe Ihre Liebe noch weiter beflügelt?

Die Ehe hat unsere Liebe auf jeden Fall sehr gestärkt. Donnice ist seitdem ein ganz anderer Mensch. Dazu muss man wissen, dass sie in einer machogeprägten Südstaaten-Kultur aufgewachsen ist. Sie hatte 32 verschiedene Stiefeltern, war ein halbes Jahr hier untergebracht, das nächste halbe Jahr woanders. Auf gut Deutsch: Sie hatte mit jeder Art von Problemen zu tun, die ein Mensch nur durchmachen kann. Das klare Bekenntnis zu ihr, der Ehe-Schwur, das gibt ihr Sicherheit und Vertrauen. Sie muss immer wieder lachen, wenn sie mit "Frau Carpendale" angesprochen wird. Das hat nichts mit dem prominenten Namen zu tun, sondern dass jemand ihr versprochen hat, sie nicht mehr zu enttäuschen oder im Stich zu lassen. Wir beide wissen heute, dass uns nichts mehr trennen kann.

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Das Neue Blatt‘. Jetzt am Kiosk!
© Das Neue Blatt, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

DAS NEUE BLATT05.11.2020DAS NEUE BLATT

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan