Vanessa Mai: Sie verteidigt Xavier Naidoo!

Vanessa Mai: Sie verteidigt Xavier Naidoo! © Frank Weichert / Schlager.de
Eduard Ebel
Redaktion
09.11.2020

Vanessa Mai probiert sich musikalisch gerne mal aus. Egal ob im Deutschrap oder im Pop – die hübsche Sängerin ist stets offen für neue Projekte. Zuletzt hat sie mit dem Rapper “Fourty” den Titel “Mitternacht” veröffentlicht. Doch ein bestimmtes Duett könnte Vanessa gerade auf die Füße fallen – und zwar das mit Xavier Naidoo!

"Hast Du jemals" - ein gefühlvoller Song, der auf YouTube mehr als vier Millionen Klicks ergattern konnte und Fans bis heute berührt. Im Video, das vor knapp einem Jahr veröffentlicht wurde, steht Vanessa Mai im Brautkleid vor dem Traualtar - ein Anblick, der wirklich schön anzuschauen ist. Und auch musikalisch kann sich der Song absolut hören lassen. Das hat man nicht nur der Stimme der Sängerin zu verdanken - auch ihr Duettpartner gehört zu den erfolgreichsten Künstlern der vergangenen Jahre.

Hier bekommst Du Dein persönliches Horoskop

Die Rede ist von Xavier Naidoo. Der Soulsänger hat mit Songs wie "Dieser Weg" oder "Ich kenne nichts" Megahits gelandet. Doch in letzter Zeit machte der Mannheimer eher mit Verschwörungstheorien statt neuer Musik Schlagzeilen. Der bis dato erfolgreichen Karriere haben seine Aussagen massiv geschadet. Sogar als Juror bei "Deutschland sucht den Superstar" flog er deswegen raus!

Mehr Erfahren: Vanessa Mai: Jetzt müssen ihre Fans stark sein!

Vanessa Mai: Lob für Xavier Naidoo

Vor kurzem hat sich jetzt auch Vanessa Mai zu Xavier Naidoo geäußert. Dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" verriet die 28-Jährige: "Ich bereue die Arbeit mit Xavier Naidoo nicht. Für mich ist Xavier einer der ganz großen Künstler. Deswegen muss man die Ansichten natürlich nicht teilen." 

So sexy ist Vanessa Mai

Vanessa Mai: Vergleich mit Michael Jackson

Vanessa Mai stellt klar: Obwohl ein Künstler schlechte Schlagzeilen schreibt, bleibt dessen Musik unvergessen. Als Beispiel nennt sie im Interview den Fall Michael Jackson, dem jahrelang Kindesmissbrauch vorgeworfen wurde: "Ich grenze das voneinander ab. Ich bin zum Beispiel auch ein großer Michael-Jackson-Fan, und was ihm – zu Recht oder Unrecht – vorgeworfen wird, können wir alle nicht beurteilen, aber trotzdem bleibt er als Künstler unerreichbar." Obwohl dieser Vergleich ein wenig unpassend ist, kann man Vanessa Mais Intention durchaus verstehen.

Auch diese News werden euch beeindrucken!

Klaus Baumgart: Blamage beim “Supertalent”

KLUBBB3: Kündigt Florian Silbereisen das Ende an?

Sarah Lombardi: Verlobt!

Wolfgang Petry: “Ruhestand kann ich nicht”

 

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neuste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Eduard Ebel09.11.2020Eduard Ebel

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan