Hein Simons: „Mama, wir sehen uns im Himmel wieder!“

Gastartikel
Hein Simons: „Mama, wir sehen uns im Himmel wieder!“ © German Popp
Meine Melodie
19.12.2020

Über seine geliebte Mama Johanna sagte Hein Simons (65) einmal: „Sie ist die allerbeste Mutter, die es gibt!“ Und mehr noch: Für den Sänger war sie alles – Karriereunterstützerin, engste Vertraute und liebster Seelenmensch. Jetzt hat Johanna für immer ihre Augen geschlossen.

Dabei wollte "Heintje" doch immer nur eines: seine Mama glücklich machen und zum Lachen bringen. Doch gerade in ihren letzten Lebensmomenten war der 86-Jährigen nicht mehr zum Lachen zumute. Zwei Wochen vor ihrem Tod wurde sie mit Herzproblemen in ein Krankenhaus in Belgien eingeliefert. Ausgerechnet dort steckte sie sich zu allem Übel auch noch mit dem Coronavirus an. Besuch durfte die alte Dame deshalb auch nicht mehr empfangen: "Es war für meine Mutter das Schlimmste", sagt der gebürtige Niederländer tieftraurig. Dass er in dieser schwierigen Zeit nicht bei ihr sein durfte, sie nicht umarmen oder ihr liebevoll übers Gesicht streicheln konnte, bricht ihm unweigerlich und unwiderruflich das Herz.

Auch diese Nachrichten sind beliebt auf Schlager.de

Helene Fischer: BVG statt Luxuskarosse!

Kerstin Ott: Sie zeigt sich nackt!

Gotthilf Fischer: Das war sein letzter Wunsch

Florian Silbereisen: „Mir fehlt die Nähe“

Sonst war es doch Johanna, die um ihren Sohn weinte. Und nun ist es Heintje, der seine Tränen um seine in Einsamkeit gestorbene Mama nicht zurückhalten kann. Nur kurz vor ihrem letzten Atemzug durfte er sie noch einmal sehen, um "Auf Wiedersehen" zu sagen: "Sie war nicht mehr ansprechbar, aber sie hat noch einmal die Augen aufgemacht und den Raum nach mir abgesucht. Als sie für immer einschlief, hielt ich ihre Hand – wegen Corona mit Handschuhen. Normalerweise hätten wir da auch nicht rein gedurft. Aber mit einer Ausnahmegenehmigung und in Schutzkleidung durften wir das."

Ein Abschied, den sich Mutter und Sohn sicherlich anders und intimer gewünscht hätten. Doch ob es ein Abschied für immer ist? Darüber ist sich Hein Simons noch nicht ganz sicher: "Ich weiß nicht, ob das Schicksal uns einst wieder vereinen wird wie in meinem Lied 'Mama'", sagt er. Und wenn doch, dann ist da ganz tief in ihm dieser kleine, aber sehr tröstliche Gedanke: Im Himmel, ja, da sehen wir uns bestimmt irgendwann wieder, meine liebe Mama!

Die dramatischsten Todesfälle der Schlagerwelt

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Meine Melodie‘. Jetzt am Kiosk!
© Meine Melodie, Bauer Media Group
Meine Melodie19.12.2020Meine Melodie

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan