Gunter Gabriel: Tragische Wiedervereinigung

Gunter Gabriel: Tragische Wiedervereinigung © Sven Sindt
Eduard Ebel
stellvertr. Redaktionsleiter
21.12.2020

Die Gitarre und sein Hausboot waren die Markenzeichen, die Fans mit Gunter Gabriel für immer verbunden haben. Doch seit mehr als drei Jahren weilt er nicht mehr unter uns. Nun ist ebenfalls ein alter Wegbegleiter Gabriels verstorben.

Hierbei handelt es sich im den Musiker Norbert Görder, der mit gerade 49 Jahren gestorben ist. Das berichtet die "Neue Westfälische" (NW). Für immer verbunden, bleibt der Musiker mit Gunter Gabriel in besonders einer Hinsicht.

Hier bekommst Du Dein persönliches Horoskop

Norbert Görders Lied "Meine Stadt ist meine Heimat" ist eine Hommage an die ostwestfälische Kleinstadt Herford bei Bielefeld. Niemand Geringeres als Gunter Gabriel hat den Song 2004 eingesungen.

Die dramatischsten Todesfälle in der Schlagerwelt - Teil 2

 

Gunter Gabriel: Seine Heimat

Was hat Gunter Gabriel mit Herford zu tun? Er wurde doch immer wieder mit Hamburg in Verbindung gebracht. Tatsächlich ist Gabriel 1942 in Herfords Nachbarstadt Bünde zur Welt gekommen. Und nicht nur das: 2017 stürzte er in Herford von der Treppe und brach sich seinen Halswirbel. Dieser tragische Unfall führte schließlich zum Tod Gabriels. Eine schreckliche Geschichte. Nun werden die beiden Musiker wieder im Himmel aufeinandertreffen. Wir wünschen der Familie von Norbert Görder viel Kraft!

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Eduard Ebel21.12.2020Eduard Ebel

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan