ARD fällt EntscheidungKarl Dall: Seine „Rote Rosen“-Szenen werden nicht mehr gezeigt!

Karl Dall: Seine „Rote Rosen“-Szenen werden nicht mehr gezeigt! © ARD/Nicole Manthey
Thorge Schramm
Redakteur/Booking

Noch kurz vor seinem Tod am 23. November 2020 drehte Karl Dall für die ARD-Telenovela „Rote Rosen“. Nun gab der Sender bekannt, dass die Szenen mit dem berühmten Komiker niemand je zu Gesicht bekommen wird.

Dall sollte laut dem Medienmagazin „DWDL.de“ in 15 Folgen der beliebten ARD-Serie teilnehmen und die Rolle des Rockstars Richie Sky verkörpern. „Die Szenen mit Karl Dall werden in unserer Telenovela leider keine Berücksichtigung finden. Wir haben ja leider nur einige wenige Szenen gedreht, die chronologisch auch nicht zueinander passen“, so eine Sprecherin der Produktionsfirma.

Anderweitig wurde seine Rolle auch nicht besetzt. Stattdessen werde man die Geschichte jetzt ein wenig anders erzählen.

Im November gab die ARD bekannt, dass man mit Dall für die Serie drehe. Wenige Tage später erlitt Dall in Lüneburg, wo die Serie produziert wird, einen Schlaganfall. Daraufhin wurden die Dreharbeiten mit ihm unterbrochen. Karl Dall konnte sich bekanntlich nicht von seinem Schlaganfall erholen. Er starb am 23. November im Alter von 79 Jahren.

Auch diese News sind auf Schlager.de beliebt

Nach fraglichen Holocaust-Aussagen

DSDS: RTL schmeißt Michael Wendler raus!

Karl Dall - Der große Komiker

Schlager

Auch diese News sind auf Schlager.de beliebt

Ohje!

DJ Ötzi: Der Suizid stand kurz bevor

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News