Krass!DJ Ötzi: Erschütternde Lebensbeichte zum 50. Geburtstag

Gastartikel
DJ Ötzi: Erschütternde Lebensbeichte zum 50. Geburtstag © Frank Weichert / Schlager.de
DAS NEUE BLATT

Wenn er auf der Bühne steht oder auf einer Après-Ski-Party seine Hits wie „Anton aus Tirol“ oder „Mein Stern“ singt, grölen seine Fans lauthals mit. Sie feiern, sind ausgelassen. Mit seinen Songs zaubert DJ Ötzi den Menschen ein Lachen ins Gesicht. Er selbst hatte jedoch sein Lachen für viele Jahre verloren …

Als der kleine Gerhard Friedle, so heißt DJ Ötzi bürgerlich, vor 50 Jahren zur Welt kam, war seine Mutter gerade erst 17, Zimmermädchen und völlig überfordert. Die junge Mutter sah offenbar keinen anderen Ausweg: Sie gab ihr Baby weg! Der Junge landete zunächst bei Pflegeeltern. Später nahmen ihn die Eltern seines Vaters auf. Von klein auf bekam er das Gefühl der Ablehnung. „Ich war eine gebrochene Kinderseele.“

Howard Carpendale: Drogenbeichte!

Schlager

Doch es waren nicht nur die psychischen Probleme, unter denen der Sänger litt. Als Kind war er schwer krank, hatte einen Klumpfuß, Schlafprobleme und Angststörungen. In der Schule war er ein Außenseiter, hatte epileptische Anfälle. Sein einziger Trostspender neben der Musik: Oma Ella († 89). Und obwohl sie immer für ihn da war, scheiterte er. Die Ablehnung seiner Mutter prägte ihn viele Jahre. Nach einer Ausbildung zum Koch landete er auf der Straße. Drei Monate schlief der Österreicher unter Brücken. Wusste nicht wohin mit sich und seinem Leben. Doch auch in dieser schweren Zeit war es seine Großmutter, die ihm zur Seite stand. Er fühlte sich immer verstoßen, doch bei ihr fand er Zuneigung. Er zog wieder bei den Großeltern ein.

Heute ist das einst verstoßene Kind ein erfolgreicher Sänger, doch er hat immer noch unerfüllte Wünsche und Sehnsüchte. Gerhard hätte gerne studiert und Abitur gemacht. Die Umstände waren aber einfach nicht ideal. Denn er trug schon als Baby einen Rucksack mit einer Last, die kaum auszuhalten war. Trotzdem: Auch wenn er manchmal wehmütig zurückblickt, „ich habe das aufgearbeitet.“ Ein Grund dafür war auch, dass der heute 50-Jährige seine Mutter traf. Verziehen hat er ihr bis heute nicht. Doch er will sie noch einmal sehen und mit ihr sprechen. Vielleicht ist er dann endlich bereit, zu vergeben.

Mehr zu DJ Ötzi:

DJ Ötzi: DAS wäre er gern geworden

DJ Ötzi: Der Suizid stand kurz bevor

DJ Ötzi: Stößt ihn DIESE Frau von seinem Thron?

DJ Ötzi: Will ihn niemand mehr sehen?

Sei Du Selbst-Party 2.0
Sei Du Selbst-Party 2.0Auf diesen Moment haben seine Fans gewartet: „Genau jetzt, geht irgendwo die Sonne auf“, heißt es gleich zu Beginn des euphorisch-lebensbejahenden Singlevorboten „Der Moment“, mit dem DJ ÖTZI sein kommendes Studioalbum ankündigt. Laut eigener Aussage sein mit Abstand persönlichstes Werk.
19.99 €

Das könnte Sie auch interessieren:

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Das Neue Blatt‘. Jetzt am Kiosk!
© Das Neue Blatt, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News