Dieter Bohlen: „Alles im Arsch“

Dieter Bohlen: „Alles im Arsch“ © DEAG Concerts
Eduard Ebel
Redaktion
19.02.2021

Dieter Bohlen hat als Poptitan schon viele Dinge mit seinen 67 Jahren erlebt: Erfolge, Streitereien, die große Liebe mit seiner Carina und auch so einige Hiobsbotschaften. Eine davon war sicherlich die der Ärzte, die dem TV-Star sagen mussten, dass er sich das Sprunggelenk stark verletzt hat. Was ist passiert?

Vor einer Woche spielte ganz Deutschland noch im Schnee – und anscheinend auch Dieter Bohlen. Der 67-Jährige hat sich dabei leider verletzt – und zwar beim Schlittenfahren. Er sei über seinen eigenen Fuß gefahren.

Dieter Bohlen: SO ist es passiert!

Auf Instagram zeigte sich der Poptitan humpelnd und mit rotem Verband am Fuß – doch sein Mundwerk hat er nicht verloren. „Sprunggelenk im Arsch, Sehnen im Arsch, alles im Arsch“, klagt die Musiklegende und ergänzt: „Ich bin glatt über meinen Fuß gefahren. Die Zehen waren auf einmal nach hinten.“ Autsch!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Dieter Bohlen mit Carina (@dieterbohlen)

Dieter Bohlen gibt ein Versprechen

Und auch das Lachen hat der Niedersachse nicht verloren und zeigte sich trotz des fiesen Malheurs sehr zuversichtlich. „Jetzt ist alles wieder prima – und Carina und ich probieren jetzt ganz viele neue Dance-Moves aus“, verspricht Bohlen.

Genesungswünsche für Dieter

Auf Instagram übersendeten manche Promis ihre Genesungswünsche an Dieter. RTL-Moderatorin Frauke Ludowig schreibt: „Oh jeeeee … gute Besserung.“ Und das wünschen wir Dir auch, lieber Dieter.

Mehr zu Dieter Bohlen

Dieter Bohlen: Dritte Hochzeit – und ein siebtes Baby?

Dieter Bohlen: Haust ein Betrüger in seiner Nachbarschaft?

So wehren sich Fantasy gegen Dieter Bohlen!

Dieter Bohlen: Die Wahrheit über sein pikantes Privatleben

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

1 Kommentar

Eduard Ebel19.02.2021Eduard Ebel

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan