Die neue Single von Misha Kovar
"Die Königin der Nacht"
JETZT KAUFEN

Pietro Lombardi: „Wer bleibt bei mir, wenn kein Geld mehr übrig ist?“

Gastartikel
Pietro Lombardi: „Wer bleibt bei mir, wenn kein Geld mehr übrig ist?“ © Universal Music
DAS NEUE BLATT
07.03.2021

Er fährt ein teures Auto, trägt eine Rolex-Uhr am Arm, hat seit seinem Sieg bei „DSDS“ mit 18 Jahren ein gut gedecktes Konto, Tausende Fans und einen zuckersüßen Sohn …

Das klingt für viele nach einem absoluten Traumleben. Doch im Amazon-Podcast „Leeroy“ macht Pietro Lombardi jetzt ein trauriges Geständnis: „Ich bin einsam“, sagt der Frauenschwarm und gibt Einblicke in die Schattenseiten seines öffentlichen, erfolgreichen Lebens. „Meine Freunde behandeln mich entweder wie Geschäftspartner oder prahlen mit mir. Man weiß nie, wer es wirklich gut mit einem meint.“ Selbst sein bester Freund aus Schulzeiten sähe heute nur noch die Berühmtheit in ihm. „Wo ist das, was einmal war?“, fragt sich der Sänger und Entertainer.

Eigentlich kommt Lombardi aus einer traditionellen italienischen Familie. Sein Vater hat nicht viel verdient, sorgte aber immer dafür, dass sich Pietros Mutter ausschließlich um die Kinder und das Haus kümmern konnte: „Wir waren immer glücklich und satt.“

Mittlerweile plagen ihn viele Ängste und Selbstzweifel. „Abseits der Öffentlichkeit bin ich ein Mensch. Wer will wirklich den Menschen? Und wer will mich wirklich, auch wenn ich nichts mehr habe, wenn irgendwann alles vorbei ist? Ruhm, Geld, Hype geht alles vorbei. Das weiß ich auch. Aber wer ist dann noch da?“

Pietro Lombardi & Howard Carpendale: DAS haben sie gemeinsam

Auch in seinem Liebesleben spiegeln sich diese Ängste wider. Es sei schwer, auf eine Frau zu treffen, die unvoreingenommen den privaten Pietro kennenlernen möchte, der er vertrauen kann. Doch der Sänger hat neue Hoffnung. „Ja, da gibt es ein Mädchen gerade, aber es ist nicht einfach. Doch wenn sich das alles einpendelt und man noch mehr eins wird, dann ist das die Frau, mit der ich mein restliches Leben verbringe.“

Für die Zukunft wünscht sich der Ex von Sarah Lombardi (28) genau das, was er in seiner Kindheit hatte und besinnt sich damit auf das Wesentliche im Leben. „Wenn ich jetzt sage, wo ich mich in fünf Jahren sehe: Ich will wieder eine Familie. Vielleicht heiraten, Kinder kriegen, nochmal ein schönes Haus bauen und dann einfach ein Familienleben. Mehr will ich eigentlich nicht.“

Mehr zu Pietro Lombardi

Pietro Lombardi: Eifersuchts-Drama um seine Ex

Pietro Lombardi: Ist er wieder verliebt?

Pietro Lombardi: Krasse Abfuhr von „DSDS“

Pietro Lombardi: Wird er diskriminiert?

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Das Neue Blatt‘. Jetzt am Kiosk!
© Das Neue Blatt, Bauer Media Group
DAS NEUE BLATT07.03.2021DAS NEUE BLATT

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan