Gewinne 1.000 EUR!
Suche das Osterei im Oktober
JETZT KAUFEN

Marianne Rosenberg: „Wieder jung sein? Davor hätte ich Angst“

Gastartikel
Marianne Rosenberg: „Wieder jung sein? Davor hätte ich Angst“ © Christine Kröning/Schlager.de

Mit 66 Jahren weiß die Sängerin genau, was sie will

Noch einmal von vorne anfangen und wieder ein junges Mädchen sein, Fehler machen, naiv sein … „Nein danke“, winkt Marianne Rosenberg im Gespräch mit NEUE POST ab. „Wieder jung sein? Davor hätte ich Angst“, gesteht sie mit einem Lachen.

In wenigen Tagen feiert die Sängerin ihren 66. Geburtstag. Und während sich vielleicht einige in ihrer Altersklasse nach der Leichtigkeit von früher zurücksehnen, wünscht die Sängerin sich etwas anderes: „Freiheit und Liebe. Denn beides darf zum Glücklichsein nicht fehlen!“

Warum nicht noch einmal 20 sein, warum nicht noch mal unbeschwert durch die Welt tanzen? „Bitte verstehen Sie mich nicht falsch, die Jugend war auch eine richtig tolle Zeit. Mit dem Älterwerden verliert man zwar manchmal an Spontaneität, gewinnt aber an Erfahrung. Ich bin heute näher am Leben dran als jemals zuvor. Zu wissen, was man will und was nicht, und zu sagen, was einem gefällt und was nicht, gibt einem mehr Sicherheit.“

Dennoch liegen ihr die Erinnerungen an die guten und schlechten Zeiten am Herzen. „50 Jahre stehe ich jetzt schon auf der Bühne“, erinnert sie sich. 1971 feierte Marianne als 16-Jährige ihren Durchbruch mit „Fremder Mann“. 1975 folgte „Er gehört zu mir“. Sie wurde zu einer Ikone des deutschen Schlagers.

Doch das war ihr nicht genug. „Ich wollte mehr sein, mehr tun.“ Sie wollte etwas verändern auf der Welt. Also schloss sie sich der Berliner Hausbesetzerszene an. „Ich war auf vielen Demos. Auch gegen Atomkraft. Das war anstrengend, wegen der Schuhe mit den steilen Absätzen, von denen ich mich selten trennte“, erzählt sie mit einem Schmunzeln. „Genau wie meine Schminke, die bei den Genossen auch nicht gut ankam. Ich dachte mir, das sind eben auch nur Spießer.“

Marianne Rosenberg - Die Schlager-Diva

Irgendwann wurde es ein bisschen stiller um Marianne Rosenberg. Eine Zeit der Selbstfindung begann. Heute, mit 66 Jahren, hat sie gefunden, was sie gesucht hat: sich selbst. „Jedenfalls mal ganz und gar, mal weniger“, sagt sie, während ihre braunen Augen vergnügt funkeln. „Es gibt keine Vollkommenheit im wirklichen Leben. Das muss man nur akzeptieren. Aber ich bin glücklich. Mit meinem privaten und beruflichen Leben jedenfalls.“

Das liegt sicher auch an ihrem Lebenspartner Michael Klöckner (65). Seit 30 Jahren sind sie ein Paar. Sohn Max (28) ist auch Musiker. Ohne Liebe durchs Leben zu gehen, kann sich Marianne Rosenberg nicht vorstellen. „Aber das geht nur, wenn man sich selbst liebt“, weiß sie. „Nur dann kann auch andere ohne Bedingungen lieben!“

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!
© Neue Post, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan