Daniel Küblböck wurde endgültig für tot erklärt!

Daniel Küblböck wurde endgültig für tot erklärt! © Wikimedia Commons
Schlager.de
25.03.2021

Im September 2018 verschwand Daniel Küblböck auf dem Weg nach New York spurlos vom Kreuzfahrtschiff AIDAluna. Lebenszeichen seitdem? Fehlanzeige! Mit Ablauf des 30. September 2020 endete ein für alle Mal die Frist, in der sich der Musiker – oder jeder andere, der Hinweise auf den Verbleib des einstigen DSDS-Stars geben könnte – beim Amtsgericht Passau hätte melden können – was niemand tat. Die Konsequenz: Daniel Küblböck wurde nun endgültig für tot erklärt. 

Seit über zwei Jahren fehlt jede Spur von Daniel Küblböck. Seit über zwei Jahren wird vermutet (Beweise gibt es nicht!), dass er von Bord der AIDAluna gesprungen ist. Und seit über zwei Jahren wartet sein Vater Günther tagtäglich auf ein Lebenszeichen. Damit steht er jedoch nicht alleine da, denn auch das Amtsgericht Passau hoffte sehnlichst auf ein Lebenszeichen des Sängers – zumindest bis zum 30. September 2020 um 24 Uhr. Dann endete nämlich die Frist des Mitte August nach dem Verschollenheitsgesetz gestellten Antrags. Besonders pikant: Der Antrag wurde nicht etwa von Daniel Küblböcks Familie, sondern von einem Unbekannten gestellt.

"Wir vermissen ihn jeden Tag"

Für Papa Günther Küblböck ein Skandal! "Eine Person, die nicht zu Daniels Familie und zuletzt auch nicht zu seinen engen Vertrauten gehörte, hat diesen Antrag auf Daniels Todeserklärung gestellt. Für uns ist dies nicht nachvollziehbar, dass Gesetze dies überhaupt zulassen und noch weniger, was sich diese Person damit anmaßt. Wir vermissen Daniel jeden Tag und der Gedanke, dass er womöglich frühzeitig für tot erklärt wird, tut weh", wird er auf der immer noch aktiven Homepage seines verschwundenen Sohnes zitiert. Ganz so einfach wird dies jedoch nicht geschehen. Der Vorgang sei zunächst noch vom Gericht geprüft worden. Wir "bunte.de" nun aktuell berichtet, sei die Entscheidung vom Amtsgericht Passau mittlerweile gefällt worden, Daniel Küblböck endgültig für tot zu erklären. Die offizielle Todeserklärung ist sogar bereits im Bundesanzeiger zu finden. Dort steht: "Als Zeitpunkt des Todes wird der 09.09.2018, 08:55 Uhr (Ortszeit) festgestellt. Der Beschluss wird mit Rechtskraft wirksam." Nun können Daniel Küblböck und auch seine Familie vielleicht endlich Frieden finden...

Lest hier noch mehr News über Daniel Küblböck:

Daniel Küblböck: Mysteriöse Veränderungen!

Daniel Küblböck: Der unwürdige Streit um sein Erbe

Daniel Küblböck: Rätselhafte Nachricht im Internet – Stammt sie etwa von ihm?

Daniel Küblböck: So soll er nicht vergessen werden

Daniel Küblböck: Sein bewegendes Leben

 

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Schlager.de25.03.2021Schlager.de

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan