Rex Gildo: Sein Abschied im Möbelhaus

Rex Gildo: Sein Abschied im Möbelhaus © Wikimedia Commons
Eduard Ebel
Redaktion
09.04.2021

Er ist eine Legende des deutschen Schlagers: Rex Gildo. Womöglich jeder von uns kennt seinen Klassiker „Fiesta Mexicana“, der auf keiner Schlagerfete fehlen darf. Doch der gebürtige Straubinger weilt seit gut 21 Jahren nicht mehr unter uns. Um seinen Tod wird bis heute heftig diskutiert. Und nicht nur das – Rex Gildos letzter Auftritt wurde dem Status dieses großen Künstlers nicht gerecht! SO war sein Abschieds-Drama vor seinen Fans!

Der 23. Oktober 1999 war ein besonderer Tag, der in die Biografie von Rex Gildo eingegangen ist. Denn an diesem Datum hatte der Superstar seinen letzten Auftritt. Dieser fand nicht vor einem Millionenpublikum auf den großen Fernsehbühnen der Bundesrepublik statt – nein, Gildo sang in einem Möbelhaus.

Hier bekommst Du Dein persönliches Horoskop

Rex Gildo: Dünnes Stimmchen, kränkliches Aussehen

Womöglich niemand ahnte, dass der Auftritt im hessischen Bad Vilbel der Letzte in Rex Gildos glorreicher Karriere war. Die elf Jahre alte Dokumentation „Legenden: Rex Gildo“ zeigt ein Amateurvideo des Auftritts. Etwa 3000 Besucher sollen am 23. Oktober 1999 bei dem kleinen Konzert in einer Möbelhaus-Kette dabei gewesen sein. Der Moderator kündigte damals an: „Heute früh haben wir uns überlegt, wir er auftreten? Es geht ihm seit zwei Tagen nicht gut. Er hat einen Virus.“ Und tatsächlich wirkte der Sänger kränklich. Dementsprechend dünn war auch die Stimme des einstigen Helden.

Teste Dein Schlager-Wissen!

Rex Gildo: „Katastrophe“

Im Möbelhaus sang er unter anderem sein Lied „Du bist mein Wunder“. Doch leider traf er beim Refrain keinen Ton. Ein dramatischer Anblick – auch für seine Fans, die nach Bad Vilbel gekommen waren. Gildos ehemaliger Sekretär soll von einer „Katastrophe“ in einem Telefongespräch geredet haben. 

Rex Gildo: Sein Tod

Nachdem die obligatorische Autogrammstunde wegen einer angeblichen Viruserkrankung abgesagt wurde, reiste Rex Gildo mit seinem Sekretär nach München zurück. In der bayerischen Landeshauptstadt angekommen, soll der Streit eskaliert sein. Gildo betrat daraufhin seine Wohnung im zweiten Stock. Als sein Sekretär den Notarzt rufen wollte, hat sich der Sänger der Dokumentation zufolge aus dem Toilettenfenster gestürzt. Drei Tage später erlag Rex Gildo seinen schweren inneren Verletzungen. Ein trauriges Ende einer grandiosen Schlager-Persönlichkeit – und welch ein unwürdiger Abschied von seinen Fans!

Mehr zu Deinen Schlagerstars

Rex Gildo: Heimlicher Sohn aufgetaucht

Rex Gildo: Machte ihn der Erfolg krank?

Karel Gott & Rex Gildo: Hätte man das Ende ahnen können?

Rex Gildo: „Er hatte keine echten Freunde“

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Noch keine Kommentare

Eduard Ebel09.04.2021Eduard Ebel

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan