Roy Black: Hat ihn sein Wegbegleiter in Gefahr gebracht?

Roy Black: Hat ihn sein Wegbegleiter in Gefahr gebracht? © CD Cover Roy Black /GROSSE ERFOLGE
Eduard Ebel
Redaktion
20.04.2021

Auch fast 30 Jahre nach dem Tod von Roy Black bleibt der Schlagerstar in aller Munde. Ein Insider hat nun über die große Medienpersönlichkeit ausgepackt. Es geht um Alkohol und Tabak. 

Hierbei handelt es sich um Dieter Poen. Der Berliner ist kein Unbekannter in der Welt des Schlagers. Mehr als 50 Jahre lang betreute der ehemalige DJ die größten Künstler im Schlager für große Plattenfirmen. Dem 76-Jährigen ist nichts entgangen. Fünf Jahrzehnte war Poen in der Branche tätig. Selbstverständlich hat er die ein oder anderen Geschichten hautnah miterlebt. Deshalb kann er über Größen wie Howard Carpendale, G. G. Anderson, Michelle und Andrea Berg viele Anekdoten erzählen.

Roy Black: Der Alkohol besiegelte sein Ende

An einen Wegbegleiter erinnert sich Dieter Poen besonders – die Rede ist von Roy Black. Sein Tod schockierte die ganze Bundesrepublik. Der Superstar starb am 9. Oktober 1991 an Herzversagen – womöglich verursacht durch zu viel Alkohol. Ja, der Lebensstil von Roy Black war nicht gerade gesund. Nicht nur der Alkohol war ein ständiger Begleiter des Schlagerstars – auch der Tabak ließ ihn nicht los. Der Bayer rauchte unheimlich gerne Pfeife. Und ausgerechnet Dieter Poen soll Roy Black dieses Genussmittel näher gebracht haben.

Wie gut kennst Du die Schlager-Oldies?

„Roy kam danach nicht mehr davon los“

Im Gespräch mit „Bild“ verrät Poen: „Roy war Nichtraucher, ich rauchte Pfeife. Einmal, es war wohl Mitte der Achtzigerjahre, fragte mich Roy, ob ich ihm auch eine Pfeife stopfen könne. Das tat ich und Roy kam danach nicht mehr davon los. Er wurde zum Pfeifenraucher. (…)“ Eine Verlockung, die nicht ungefährlich ist. Schließlich ist das Risiko an Krebs zu erkranken, bei Rauchern deutlich erhöht.

Roy Black: Er trank reichlich

Wie sieht es mit dem Thema Alkohol aus? Schließlich soll dieses Genussmittel Roy Black das Leben gekostet haben. Dieter Poen sagt dazu: „Zum Alkohol habe ich ihn aber nicht verführt, den trank er sowieso reichlich. Ich habe ihn aber nie im Suff ausfallend erlebt.“ Interessante Einblicke eines Insiders.

Mehr zu Roy Black

Roy Black: Ein Enkel für den unvergessenen Sänger

Roy Black: Er kehrt ins Fernsehen zurück!

Roy Black: Hat er seinen eigenen Tod geplant?

Roy Black: Wurde sein Totenschein gefälscht?

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Eduard Ebel20.04.2021Eduard Ebel

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan